Kaufberatung Er6n - ein paar Fragen

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hey an Alle,


    ich bin neu in diesem Forum und hab ein paar Fragen zur Er6.

    Erst mal zu mir: Ich habe seit 6 Jahren meinen Führerschein und hatte bis jetzt 2 Motorräder. Eine Er5 und eine GSXR 750.

    Die Er5 war super um ins Motorradfahren einzusteigen. Die GSXR war klasse um mal eine Supersportler mit richtig Power zu fahren aber es ist doch nicht so ganz mein Ding.

    Also habe ich mich diesen Winter entschieden die GSXR zu verkaufen und mich nach einem neuen Bike umzuschauen. Nach einigem Suchen bin ich auf die Er6 gestoßen und bin der Meinung, dass Sie mein neues Motorrad werden soll. Nun hab ich noch ein paar Fragen und ich freue mich, wenn ihr mir weiterhelfen könnt.


    Was ich suche:

    • ein Alltagstaugliches Motorrad für kurze (75km) und lange Strecken (600km)
    • ich möchte überwiegend mit Koffern fahren. (Ich habe kein Auto und möchte auch in nächster Zeit keins)
    • ein kleines Motorrad (Die GSXR war 81cm hoch und gerade so okay. Die Er5 war 78cm hoch und perfekt zu handeln.)
    • Leistung zw 70 und 90 PS (mehr brauch ich nicht)

    Die Er6n bis Baujahr 2011 scheint meine Anforderungen bestens zu erfüllen. Ich habe vor ein Windschild und Koffer an meinen Kauf anzubauen und fertig.

    Das ist jedenfalls der Plan, was haltet ihr davon?


    Und nun zu meinen Fragen:

    1. Ist die Er6n für lange Fahrten und Urlaube geeignet?
    2. Gibt es Vorteile der Er6f gegenüber der Er6n? - Ich mag Naked Bikes, aber ein bissi Komfort mit einem Windschild sollte drin sein.
    3. Wie "schlecht" ist die Fahreigenschaft der Er6n mit Koffern und Case?
    4. Die Modelle von 2007 und 2008 sehen zwar nicht umwerfend aus aber okay. Der Tacho der Modelle von 2009 bis 2011 ist ja mal bescheiden. Wie kommt man auf die Idee die Drehzahl digital anzugeben, aber die Geschwindigkeit analog. Aber gibt es noch mehr gravierende Unterschiede auf die ich achten sollte?

    Das sind die Fragen die mir durch den Kopf gehen. Ich hab beide Modelle der Er6n schon probe gefahren und fühlte mich recht wohl drauf.

    Jetzt schon mal Danke fürs Durchlesen. Ich hoffe auf Aufantworten und, dass ich demnächst in euren Kreisen auf meiner Erna mitfahren werde.


    Nette Grüße

    Poke

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • Hallo,

    Dein Einsatzzweck ist nun gar nicht meine Welt, also fehlt mir für viele Punkte die Erfahrung, um einen fundierten Rat zu geben.


    Allerdings würde ich einen Windschutz nur sehr ungerne an Lenker/Gabel montieren. Das hat immer nachteilige Einflüsse auf das Fahrverhalten. Wie stark hängt immer von der Kombination Anbauteil/Mopped ab.


    Daher würde ich an deiner Stelle zumindest eine "f" nahmen und der eine Spoilerscheibe verpassen.

    Sollte es mit Koffern Probleme geben, lassen die sich sicher durch ein gutes Federbein reduzieren.


    Denke aber, das andere hier im Forum die ERNA bereits so einsetzten, wie dein Plan ist. Die wissen sicher mehr und werden sich melden.


    Gruß

  • Hallo,


    ich selbst fahre eine ER6-f Baujahr 2008. Ich fahre damit seit über 23.000 km und kann dir nur positives berichten. Leistung ist mit 72 PS für meine Ansprüche völlig ausreichend. Ich habe zwar keine Koffer, aber fahre mit Satteltaschen. Dabei gibt es meines Erachtens keine negativen Fahreigenschaften. Da ich auch längere Touren fahre, bin ich über das Windschild recht froh. Je nachdem wie groß du bist ist die Sitzhaltung aufrecht und auch für längere Fahrten entspannt.


    Ich denke die ER6 ist genau das,was du brauchst :]

  • zu 1.) Lange Urlaube ist relativ. Sind das 1000 oder 50.000 km.

    das kommt auf dich an ob du 600 - 1000 km am Tag durchhälts. Dies frage bitte streichen.

    zu 2.) ja Windschutz und mehr Hochgeschindigkeitsstabilität / wers braucht

    zu 3.) falsche Frage / die ER ist ein budget Bike wenn einer mehr will muss er in Fahrwerk investieren, die ist ab Werk für nieder gewichtige Fahrer gemacht

    zu 4.) reine Geschmacksache

    Die Rhöner Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen. alles Andere als lammfromm

  • Ich danke euch allen schon mal für die Antworten.

    Ich scheine auf jedenfall auf dem richtigen Weg zu sein.


    Zitat

    zu 3.) falsche Frage / die ER ist ein budget Bike wenn einer mehr will muss er in Fahrwerk investieren, die ist ab Werk für nieder gewichtige Fahrer gemacht


    Das ist mir auch bewusst und ich suche auch ein Budget Bike. Mehr ist finanziell nicht drin.


    Hallo,


    ich selbst fahre eine ER6-f Baujahr 2008. Ich fahre damit seit über 23.000 km und kann dir nur positives berichten. Leistung ist mit 72 PS für meine Ansprüche völlig ausreichend. Ich habe zwar keine Koffer, aber fahre mit Satteltaschen. Dabei gibt es meines Erachtens keine negativen Fahreigenschaften. Da ich auch längere Touren fahre, bin ich über das Windschild recht froh. Je nachdem wie groß du bist ist die Sitzhaltung aufrecht und auch für längere Fahrten entspannt.


    Ich denke die ER6 ist genau das,was du brauchst :]

    Danke für die Rückmeldung mit den Koffern, dann brauch ich mir zumindest darüber keine Sorgen zu machen.
    Ich bin relativ klein mit 176cm. Deswegen tendiere ich auch eher zur kleineren Maschine. Aber ich werde wohl mal die ER6f probefahren.

  • Zum Fahrwerk von der ER egal ob N oder F

    so ein Fahrwerk ist sehr einfach auf des nächste Level zu bringen 6-800€ und muss man ja nicht unbedingt gleich beim Kauf machen.


    Viele machen zuerst den Aufpuff. Nice aber völlig unnötig


    Die junge leichtgewichtige Frau im Regen ( aber mit Koffer) hatte WP verbaut / Ich mit 14/50er Übersetzung Wilbers / kleiner Trip

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Die Rhöner Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen. alles Andere als lammfromm

  • Das war auf der Fähre über den Vierwaldstätter See, auf dem Weg zum ersten Alpentreffen, mit der anschließenden Tauchfahrt des Schreckens.

    Das erste Zusammentreffen von Winona, Daniel R. Olivar und Grusel im Hintergrund und später mit vielen anderen tollen Typinnen und Typen.


    Daraufhin folgten viele gemeinsame weite Urlaube, Abruzzen Gran Sasso, Bosnien, Ligurien, Cevennen.


    Ja, eine ER-6n ist reisetauglich. Sie ist ein normal dimensioniertes, erwachsenes, spurstabiles Fahrzeug.


    Die meisten Reisenden und/oder Alpenjäger haben allerdings bei den älteren Modellen das Fahrwerk raus geworfen und/oder auch was an der Sitzbank gefeilt.


    Wäre sie nicht so tauglich gewesen, hätte ich sie nicht 95.000 km behalten.


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Beitrag von Poke ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Letzte Nachricht nicht gesehen. ().
  • ja schöne Touren / die einzige WildfireOrange F auf Sardinien


    @ Poke : definitiv reisetauglich

    Dateien

    Die Rhöner Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen. alles Andere als lammfromm

    Einmal editiert, zuletzt von Daniel.R.Olivar ()

  • Spam ON!!!

    und es geht noch mehr

    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.


    ich liebe den Spam Modus

    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.

    Die Rhöner Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen. alles Andere als lammfromm

    Einmal editiert, zuletzt von Daniel.R.Olivar ()

  • Ja Poke, du bist auf dem richtigen Weg.

    Zu Koffern und Scheibe kann ich nichts sagen, weil auch ich mit Gepäckrolle fahre.

    Die F bin ich nie gefahren, habe eine Scheibe aber auch noch nie vermisst.

    Für wenig Geld und sehr robust:

    Urlaubstauglich,

    Rennstreckentauglich,

    Alltagstauglich

    ... und bei Grusel im Schlepptau sogar Offroadtauglich :gabba

    Ich habe allerdings die neuen Modelle ab 2012, digitales Tempo und analoge Drehzahl.

    Es gibt übrigens Selbsthilfegruppen, für Menschen, die mit mir zu tun haben :girl

  • Ich bin von der 2006er N auf eine 2016er F umgestiegen, der Windschutz ist schon ne andere Welt auf der F.

    Ich bin 175cm groß und definitiv keiner der Leichtgewichtigen, komme wunderbar mit dem Serienfahrwerk klar, Motorrad ist für mich easy im Stand zu handlen, habe es keinen Tag bereut sie gekauft zu haben.


    Es macht einen spürbaren Unterschied in welcher Stellung die Scheibe steht, auf höchster Stellung siehts merkwürdig aus, wirkt aber super.


    Ich würde immer wieder die F nehmen.