Benzinpumpe defekt bei ER6-N 2007

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo liebes Forum,

    Ich habe eine Kawasaki Er6-n Modell Er650A

    bj. 2007.


    Ich habe leider ein für mich großes Problem.

    Undzwar wollte ich gestern ganz normal losfahren doch die Maschine wollte nicht anspringen. :0plan

    Man hört den Anlasser usw. aber sie scheint keinen sprit zu bekommen.

    Dazu ist mlr aufgefallen dass beim Zündung einschalten nichtmehr dieses Summen kommt, welches wohl normalerweise die Benzinpumpe ist welche zum starten benzin reinpumpt...

    bin mir deshalb relativ sicher dass die Benzinpumpe im Eimer ist.


    jetzt die Frage...

    Ich habe mir schon reichlich infos geholt wie man eine neue pumpe verbaut.

    Ich frage mich aber welche Pumpen für mein Modell funktionieren.

    Bei Ebay habe ich jetzt auf eine Pumpe einer

    ER6-N ER650C/D bj. 2009 Geboten.


    Würde diese auch passen?

    Sie sieht nämlich nahezu identisch wie die Pumpe der ER650A aus.


    Vielen dank im vorraus

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • dreht der Anlasser kraftvoll durch? Hast du es mal mit Starthilfe probiert? Nur um sicher zu gehen dass es nicht doch an der Batterie liegt...

  • Das die Pumpe nicht läuft, kann auch an einem defekten "Umfallsensor" liegen. Hab mal eine ZX10R bekommen, die lief zwar mit Startpilot, ohne aber nicht. Der Neigungssensor war schlicht um 180 Grad falsch herum eingebaut. Kawa hat dort zwar die Benzinpumpe ausgeschaltet, nicht aber die Zündung.


    Ehe ich eine neue Pumpe kaufe, würde ich erst einmal eine 12V Spannung direkt an die Pumpe anlegen. Wenn Sie dann nichts sagt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, das die Pumpe wirklich defekt ist. Bitte darauf achten, dass es wirklich Plus und Masse ist und nicht das Signalkabel für die Tankanzeige - die müsste eigentlich in den gleichen Stecker laufen.


    Viel Erfolg

  • Das die Pumpe nicht läuft, kann auch an einem defekten "Umfallsensor" liegen. Hab mal eine ZX10R bekommen, die lief zwar mit Startpilot, ohne aber nicht. Der Neigungssensor war schlicht um 180 Grad falsch herum eingebaut. Kawa hat dort zwar die Benzinpumpe ausgeschaltet, nicht aber die Zündung.


    Ehe ich eine neue Pumpe kaufe, würde ich erst einmal eine 12V Spannung direkt an die Pumpe anlegen. Wenn Sie dann nichts sagt, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, das die Pumpe wirklich defekt ist. Bitte darauf achten, dass es wirklich Plus und Masse ist und nicht das Signalkabel für die Tankanzeige - die müsste eigentlich in den gleichen Stecker laufen.


    Viel Erfolg

    werde ich mal ausprobieren, danke für den Tipp.

  • dreht der Anlasser kraftvoll durch? Hast du es mal mit Starthilfe probiert? Nur um sicher zu gehen dass es nicht doch an der Batterie liegt..

    Der Adac war hier, und meinte es muss an der pumpe liegen, denn der Anlasser klang für ihn ausreichend strom zu bekommen.

  • Der Adac war hier, und meinte es muss an der pumpe liegen, denn der Anlasser klang für ihn ausreichend strom zu bekommen.

    ok, wenn der ADAC das überprüft hat, sollte die Batterie in Ordnung sein. Wir hatten hier halt schon so manche merkwürdige Fehlerbeschreibung im Zusammenhang mit dem Startvorgang und meistens war die Batterie der Übeltäter... Daher wäre das für mich immer die erste Prüfung, vor allem auch weil das schnell geht.

  • Benzinpumpen, sind meist unauffällig, blockieren aber leicht bei defektem/Verstopftem Filter. Lass uns bitte Wissen, was genau los war. :yeah:

    Beste Grüße
    Ritsch ;)