Höherer Lenker, längere Bremsleitung

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo allerseits,

    Ich würde mir gern einen höheren Lenker montieren.

    Das Problem wird das Verlängern der Bremsleitung sein.

    Vielleicht hat da schon jemand Erfahrungen damit.

    Irgendwie komme ich nicht weiter, das TÜV-gerecht zu gestalten.

    Und auch die ein oder andere Werkstatt kommt nicht weiter...

    Vielleicht kann mir da bitte wer einen Tipp geben, wie das tatsächlich funktioniert?

    Vielen Dank.

    NRD

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • die zugelassene Verlängerung von Fischer ist eine tolle Sache. Allerdings würde ich mir für das Geld gleich eine komplette Leitung holen. Das sieht besser aus und eine Fehlerquelle entfällt.


    Ich weiß z.B. von einem Kollegen, der seine Stahlflex-Leitungen direkt hier bei uns in Neustadt bei Goodridge gekauft hat. Die haben ihm die Leitung zum Lenker nach seinen Wünschen ein paar cm verlängert, (damals) ohne Mehrpreis.

  • Kawasaki Vulcan S, Bj. 2018.

    An so eine Stahlflexleitung dachte ich auch.

    Nun sagt mir aber fast jeder Kawa-Schrauber, dass das nicht so einfach sei, das "TÜV-trächtig" hinzubekommen.

    Irgendwie müsste da was am ABS-Modul gemacht werden!?

  • ??? Wie soll das ABS-Modul eine wenige cm längere Bremsleitung erkennen? Wenn das wirklich so kritisch wäre, dann könnte man die originalen Leitungen überhaupt nicht gegen Stahlflexleitungen ersetzen. Die sind schließlich immer irgendwie "anders" als die originalen Leitungen.


    Wichtig ist nur, dass die Leitungen eine KBA-Nummer tragen und der Hersteller eine passende ABE genau für dein Motorrad mitliefert. Mehr wird bei der HU nicht geprüft.

    Einmal editiert, zuletzt von pn77 ()

  • servus habe lsl alu lenker glaub ao1 montiert,ohne probleme.gruß didi.habe 06er er6n

  • Vielen Dank für eure Antworten.

    Ist nicht bös' gemeint:

    So richtig hilft mir das -ehrlich gesagt- nicht weiter.

    Am besten wäre, hier ist jemand, der tatsächlich live und real TÜV-gerecht die Bremsleitung bei seiner Vulkan S verlängert hat...und wie...?

  • Nimmst halt einfach eine längere von nem anderen Japaner. Ist etwas Sucherei aber keine Hexerei und interessiert niemanden, wenn es sauber gemacht ist. Evtl. ist die von der Versys länger.


    Aber du meinst sowas:

    https://www.fischer-hydraulik.de/zubehoer/verlaengerung/


    Hier hilft dir vielleicht auch jemand:

    https://mopedshop.net/epages/c…ce=&FacetRange_ListPrice=

    Gruß Micha :thumbup:
    "Der Reitwagen": Siegen, stürzen oder Defekt vortäuschen!
    Es gibt keine Wahrheit, nur Spaß oder kein Spaß!

    > Eilige ERna

    >ERnas Basteltipps!

    Einmal editiert, zuletzt von Kai Zen ()

  • Frag doch mal bei Melvin nach https://www.melvin.de. Die sind ganz nett und fertigen meines Wissens nach die Leitungen wie du sie wünschst. Die Unterlagen für den TÜV erhältst du da auch.

    Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen, versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen.
    Wir haben so viel mit so wenig solange versucht, dass wir qualifiziert sind, fast alles mit nichts zu bewerkstelligen.

  • Danke euch.

    So einfach eine andere mag ich nicht machen.

    Wegen TÜV und so.

    Ich denke da schon in Richtung Stahlflexleitung.

    Ich werde mal bei Melvin anfragen...