Wartungsplan

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen,

    da mich die kurzen 6000 er Wartungsintervalle etwas nerven, habe ich mir kürzlich den Wartungsplan mal genauer angesehen und mit Verwunderung gelesen, dass bei Km 48000 Bremsleitungen und Benzinschläuche auszutauschen sind. Mir scheint das bei hohen Jahresfahrleistungen unnötig und wahrscheinlich auch teuer. In meinem Fall wäre das nach ca. 3,5 Jahren der Fall. Eine echte Alterung des Materials muss man nach dieser Zeit nicht ernsthaft unterstellen. Hat schon jemand Erfahrung damit? Lässt man es nicht machen, ist das Fahrzeug nicht mehr scheckheftgepflegt?


    Gruß Kawasack

    Spontanität will gut überlegt sein.

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • Da geht es um eine Absicherung von Kawasaki. Die können dann immer sagen "hättest Du machen müssen". Falls die Originalleitungen wirklich mal spröde werden, einfach einen Satz Stahlflex rein. Die halten 20 Jahre und mehr. Als Bonus gibt es noch einen besseren Druckpunkt der Bremse. Alte Originalleitungen durch neue Originalleitungen zu ersetzten macht überhaupt keinen Sinn, weder finanziell, noch technisch.

  • Der Wartungsplan ist für wenig Fahrer wie es aber wahrscheinlich 80 % der Mopedfahrer sind


    man möchte das das Moped min 1 x pro Jahr in der Werkstatt kommt.

    Man bekommt einen schönen neuen Vorführer und gleich wieder Lust auf eine neues Moped.


    Für Vielfahrer sind einige Intervalle ein Witz, wiso soll ich alle 12.000 Km mein Zündkerze weg schmeißen, bei meinen Auto Motor ( !!! Höhere Leistungsdichte ) wechsle ich die alle 50.000.

    Dann wiederum muss ich sagen das die Ventilspielintervalle bei Kawa eine Ansage sind - hier würde ich deutlich früher kontrollieren lassen

    Die Rhöner Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen. alles Andere als lammfromm