Spiegel der Er6N an die Er6F?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo,


    da ich ja den direkten Vergleich habe, habe ich für mich festgestellt, dass ich in den Spiegeln der Er6N wesentlich mehr sehen kann als in denen der Er6F.


    Daher kam bei mir die Frage auf, ob ich die Spiegel der N auch an der F montieren könnte.

    Theoretisch müsste die Montage möglich sein, man müsste ja nur die Befestigungen von Kupplung und Bremse, an denen die Spiegel montiert sind, auswechseln. Die gibt es als Zubehör, hab ich schon gesehen.


    Die Frage ist nur, bekomme ich die Spiegel an der Verkleidung vernünftig ab? Gibt es dann Abdeckkappen, mit denen ich die Löcher in der Verkleidung schließe?


    Hat das schon mal Jemand angedacht und/oder umgesetzt?

    Übersehe ich was in meinen Gedanken?


    Die Suche habe ich benutzt, aber leider nichts gefunden.

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • Wichtiger ist doch, ob die Spiegel am Lenker sich mit der Verkleidung vertragen...



    Hast du schon eine Spiegelverbreiterung montiert?

    Dann sieht man zumindest bei der F von 06-08 mehr als nur seine Arme...

    lefty loosey, righty tighty

  • Spiegelverbreiterung für eine ER6f von 2016 gibt bei Louis nicht.

  • Verlängerungen meinte ich!



    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.



    Das sollte gut passen (aus eBay):

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Mit der Verkleidung seh ich keine Probleme, die ist doch weiter unten. Das einzige wäre die Scheibe, aber das passt.


    Verbreitern möchte ich die Spiegel nicht, das stört im Stau doch noch mehr beim durchfahren;).


    Ich fände die Spiegel am Lenker eh besser, weil sie sich dann bei Lenkerbewegungen mitbewegen. Das ist sicher alles gewöhnungsbedürftig.

    Ist ja auch nicht so, dass ich gar nichts sehe. Nur irgendwie fände ich eben die Spiegel am Lenker besser.

  • Versuche lieber mal die Verkleidungsspiegel von der z1000sx.

    Die sind wesentlich besser was die Sicht nach hinten angeht und auch noch einklappbar.

    Hier im Forum haben das auch schon andere und u.a. auch ich, an meiner Frau ihrer ER6F gemacht.

    Gruß

    Micha

  • Leute, Ihr redet am Problem vorbei. Es geht nicht darum, die Spiegel zu verbreitern, um mehr drin zu sehen. Es geht darum, dass die Spiegel am Lenker

    - einen gefühlten halben Meter über denen an/in der Verkleidung stecken und dadurch mehr Überblick bieten (ja, ich weiß, dass es weniger ist, aber nicht, wie viel - wie gesagt: gefühlt)

    - einen gefühlten halben Meter weiter außen stehen und dadurch mehr Überblick bieten

    - einen gefühlten halben Meter besser im Blickfeld nach vorn bzw. zur Seite sind und man seine Augen nicht in der Ebene bewegen muss

    Und im Stau sind die Verkleidungsspiegel an (dann evtl. auch längeren) Auslegern auch eher im Weg bzw. man muss auf ZWEI (bzw. vier, weil pro Seite) Dinge achten, die nirgends anrempeln.


    Ich kenne das Gefühl von verschiedenen Motorrädern, mit denen ich unterwegs war, die Verkleidungsspiegel an den verschiedensten Stellen hatten. Teilweise gruselig, was da als Spiegel verbaut und zugelassen wird ... Und ich weiß nicht mehr, wie oft ich mir dabei gedacht habe, dass der Spiegel ganz woanders sein müsste, um in der jeweiligen Situation brauchbar zu sein. Beim Lenkerspiegel dreht man einfach mal eben am Lenker, wenn man beispielsweise an ner Kreuzung steht, die nicht rechtwinklig ist, oder bewegt den Kopf ein Stück zur Seite etcpp. Beim Verkleidungsspiegel? Keine Chance, weil der Spiegel zu weit weg ist - der gefühlte halbe Meter ist dann eher ein Meter oder zwei ...


    Ich kenne die Befestigung von den Spiegeln an der Verkleidung der ER-6N nicht. Ich weiß aber, dass es im Autobedarf Blindstopfen/Abdeckungen in allen Farben, Formen und Materialien zum Schrauben, Kleben ... gibt. Guck doch da mal. Ein Anfang wäre zum Beispiel D&W in Bochum, die auch in Sachen Versand vermutlich einer der größten Spezialisten für den Bereich sind. Seit Jahrzehnten ...


    Edit:

    Wäre es vielleicht ne Idee, da nen Reflektor oder Reflexfolie drüber zu kleben? Nicht nur als Effekt, sondern auch als zusätzlichen Sicherheitsfaktor? Und dann am Heck vielleicht was analog zu machen?


    Edit 2:

    Ich weiß auch grad nicht auswendig, wie der Spiegel am Lenker der ER verbaut ist (und auch nicht, wie an meiner Versys - ja, ich schäme mich): Manchmal ist die Aufnahme irgendwie mit dem Halter für den jeweiligen Hebel in einem Stück gegossen. Da müsste man sich dann auch was einfallen lassen ...

  • Du sprichst mir aus der Seele.

    Die Aufnahme am Lenker ist kein Problem, da gibt es bei z.B. Louis passende Teile.


    Wegen der Abdeckungen in der Verkleidung werde ich mal bei der genannten Firma schauen. Ansonsten ist der Tipp mit der Reflektorfolie vielleicht gar nicht so schlecht. Dankeschön!

  • es gibt passende Abdeckungen. Mit deutschen Suchbegriffen habe ich da jetzt zwar nix gefunden, aber probier es mal mit englischen. Du musst nach "mirror base block plates" oder "mirror block off cap" suchen


    z.B. hier bei ebay oder bei ali (Wobei ich nich weiß ob die von anderen Maschinen auch an der ER-6f passen. Sollte man aber über Spiegel-Vergleiche herausbekommen können)