Pirelli Angel GT II

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Moin,


    Öfter mal was Neues probieren, dachte ich mir, und habe bestellt.


    Aussagekräftige Tests gibt es noch nicht.

    Mal schauen, ob er eine Alternative zum Roadtec 01, sein kann.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • Bin ich gespannt, auf Deinen Meinung!

    Brauche nach Gehlberg auch nen neue Satz. Derzeit MPR4.

    Beste Grüße
    Ritsch ;)

  • Servus Rainer,


    hab den Vorgänger auf der Guzzi, die Karkasse ist beim Pirelli Sau hart - sprich wenig Eigendämpfung. Vom Gripp her sicher nicht schlechter als der Roadtec 01. Zur Nässe kann ich nicht viel sagen da ich nicht wirklich viel bei Nässe unterwegs war.


    Ich mach es genau anders rum und bestelle mir den Roadtec 01 für die Guzzi und erhoffe mir etwas mehr Comfort. :yeah:

    Grip ist wie Luft - beides vermisst man erst, wenn's nicht mehr da ist.... :yeah:

  • Den wirst du haben. Den Punkt Eigendämpfung sollen die jetzt entschieden verbessert haben, sonst wäre ich beim Roadtec01 geblieben

  • So, mein Senf nach 4000 km Hinterradreifen und 800 km Vorderradreifen.


    Wie zu erwarten, macht der Reifen in punkto Haftung keine Probleme. Der harte Wintertest bei Regen und 4 Grad steht ja noch aus.


    Er hat nirgends ein Kippmoment, fährt sich also absolut rund.


    Er ist nur geringfügig härter als der sehr gut gedämpfte Roadtec 01.


    Also fast keine Einbußen im Komfort auf schlechten Strassen.


    Der Hinterradreifen hat 1 mm auf 4000 km eingebüßt.


    Die Haltbarkeit dürfte also akzeptabel sein.


    Er hat ein spürbares leichtes Aufstellmoment beim Bremsen in Kurven. Das hatte der Roadtec01 selbst bei 17.000 km nicht, obwohl er schon ziemlich eckig abgefahren war.


    Das auffälligste ist, dass er deutlich weniger Schräglage bei gleicher Geschwindigkeit braucht. Jeder kann selbst einordnen, ob ihm dadurch was abgeht oder das als guten Adrenalinblocker schätzt.


    Wo in Serpentinen mit dem Roadtec01 schon die Schleifpads an den Stiefeln gefordert sind, fährt der Angel locker flockig durch.


    Der nächste Unterschied ist eine deutlich geringere Rückmeldung. Der Angel GT fühlt sich so an, als ob er einfach nur über die Fahrbahn abrollt. Es wird kein Bißchen rückgemeldet, dass er sich gerade in den Asphalt krallt.


    Kann aber sein, dass das bei schwereren Motorrädern anders ist.


    Ist vielleicht auch eine Gewöhnungssache, beunruhigt mich jetzt nicht sonderlich, da er ja bis jetzt überall gehaftet hat.


    Das kann trotzdem zunächst etwas verunsichern, da Reifen wie MPR oder Roadtec01 hier deutlich mehr rückmelden.


    Schaun mer mal, ob mich das im Winter doch noch etwas mehr stören konnte.

    Hier vermittelte der Roadtec01 doch zu jeder Zeit ein sicheres Gefühl, weil man jederzeit spürte was unter einem abgeht.


    Hier noch der Hinweis zu einem Vergleichstest:


    https://press.pirelli.com/pire…an-magazine-motociclismo/

  • So, noch was zur Haltbarkeit.


    Ich bin am Sonntag vom Lago di Como 680 km heimgedüst.


    5 km vor der Haustüre auf der BAB ein Platter im Hinterradreifen.Ein ca. 1cm langer Riss. Muss wohl irgendein Scheiß rum gelegen haben.


    Nach 9500 km Restprofil hinten noch 4 mm.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • So, der Wintertest ist mit einem ftühzeitigen Resultat schon erledigt.


    Der Angel GT II ist bei mir durchgefallen.


    4 Grad Aussentemperatur und feucht.


    Da hat er Rutscher über das Vorderrad bei moderaten Geschwindigkeiten um die 50 km/H bei engen Kurven bei moderater Schräglage um die 25 - 30 Grad.


    Das hatte der Roadtec01 auf vier Winter nicht auf der immer gleichen Strecke zum Moppedtreff.


    Es wird wieder zurück gewechselt.


    Mal den neuen Roadtec01 SE ausprobieren. Der hat weniger Negativprofil auf den Flanken. Ansonsten gleich.

  • Probier mal den MPR5.

    Der ist bis -5 Grad spezifiziert.

    Dies hat mir Michelin bestätigt, als ich nachgefragt habe (halt such für den Road4)


    VG

    Andreas

  • Bin früher gerne MPR gefahren....der Fünfer kommt nicht in Frage. Zu hoher Verschleiß am Vorderrad laut einigen Testberichten.


    Ich muss ja nicht mehr suchen....bin mit dem Roadtec01 in allen Lebenslagen hoch zufrieden inkl. der extremen Langlebigkeit.

  • Ich fand den (alten) Roadtec nicht sooo super...

    Aber ich denke, das ist jeweils Geschmacksache :]


    VG

    Andreas

  • Ne ist klar, ist ein Topreifen.


    Habe ja nur einen Kritikpunkt am Fünfer


    Und der ist für mich halt entscheidend.

    Nehme halt lieber mindestens 15.000 km Laufleistung am Vorderrad als weniger.


    Bei absolut zuverlässiger Haftung.

  • Der alte Roadtec war auch nix für leichte Moppeds. Der 01er ist eine andere Welt.

    Die meisten kaufen ihn halt nicht, weil das Profil so gar nicht cool ist.


    Aber insgesamt muss ich wieder mal erkennen, dass es einfach nix bringt aus Neugier zu wechseln, wenn man doch völlig zufrieden ist und der Reifen noch gebacken wird.🙋🏻‍♂️