ER6f 2016 - Kettenöler Cobrra Nemo 2

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Wie Thempor schon geschrieben hat, etwas schräg anschneiden.


    Ich würde die Kanüle auch noch etwas tiefer Richtung Kette setzen.

    Habe bei mir auch an zwei Mopeds den Cobrra2 Kettenöler verbaut.


    Ich öle immer nur bei niedrigen Geschwindigkeiten.

    Der Cobrra2 ölt ja nach der 90 Grad Umdrehung permanent ca. 3 Min.


    Bei meiner 690er hat es da bei Landstrassentempo auch ganz schön die Felge eingesaut.

    Ok, die Düse muss ich noch ewas besser positiunieren. Bin da momentan noch eher auf sechs Uhr als auf sieben.


    Bei der 390er habe ich mehr darauf geachtet.

    Genauso auf die Geschwindigkeit beim ölen, (meist zwischen 30 und 50 K/mh).


    Bisher sehr wenig Abschleuderung auf die Felge, der Hinterreifen blieb aber auch bei beiden sauber.

    Gruß Michael :)

  • Hatte ich mir auch überlegt und ein bisschen darüber gegoogelt. Manche berichten von nicht 100% Dichtigkeit. Ich habe mir dann doch lieber das Original gekauft, so teuer ist der ja auch nicht. Wenn ich überlege, wo ich den Schlauch überall verlegt habe... Unter dem Tank, durch die Schwinge... Da ist mir die Qualität zur Sicherheit dann doch ein paar Euro mehr wert.

    Allein schon die Kopien, wo sogar dreist der Name Cobrra Nemo auf das Fake Produkt gedruckt wird. Sowas möchte ich auch nicht unterstützen. Die einen stecken Geld in die Entwicklung was ordentlich kostet. Die Chinesen kopieren es, klauen noch kackdreist das Markenlogo und verscherbeln es.

    Sollte der Chinaöler nicht dicht sein, habe ich gelesen, passen die originalen Cobrra Dichtungen. Die Größen wurden auch 1 zu 1 übernommen. Wenn schon kopieren, dann Richtig :harr


    Ich wünsche Dir aber trotzdem, dass Deiner Dicht bleibt :bier

    2007 - 2015 Kawasaki Versys 650 Naked Bike Umbau :bye
    2015 - 2021 Honda Integra 700 DCT :bye

    2020 Honda CRF1000 Africa Twin DCT :sabber


  • So, der chinesische Zwillingsbruder des Cobrra Nemo 2 mit dem Namen Gidibii Nemo 2 ist gerade eben angekommen.


    Lieferumfang:

    Anleitung:

    Eindruck:

    • Hätte ich einen "Original" Cobrra Nemo 2 hier, würde ich vermutlich schreiben "mit Ausnahme des Namens exakt identisch mit dem Cobrra"

    Spaß beiseite - der Gidibii wird voraussichtlich am kommenden Wochenende an meiner Versys montiert und sofern das Wetter mitspielt auch gleich angetestet.

  • Habe heute nach 5.335 Km meinen Cobra Nemo II das erste mal nachfüllen müssen.


    Bin bisher zufrieden:].


    Die Kette wurden seither 1x gereinigt.

    Was sich durch einen Lumpen mit etwas Getriebeöl darauf auch nicht so schwierig gestaltete.

    Mit meinem Jahrelangen HKS Gebrauch, hatte ich da mehr Arbeit mit.


    Die Kette musste ich bisher auch noch nicht nachspannen.


    Eine längere Laufzeit des Kettensatzes werde ich bisher bei einem 1. Zylinder:yeah: noch in Frage stellen.


    Macht die ganze Sache mit der Kettnpflege aber auf jeden Fall leichter:daumenhoch:..

    Gruß Michael :)

Diese Inhalte könnten dich interessieren: