Vordere Bremse der Kawasaki er6f Bj 2012

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo,


    ich habe folgende Frage. Ich muss meine Bremsbeläge vorne tauschen und da mein erster Versuch die Zange zu demontieren gescheitert sind habe ich mich gefragt ob es sein kann das die Befestigungsschrauben vielleicht ein zöllische Schlüsselweite haben oder die Schrauben einfach schon so abgenudelt sind.

    Kennt sich da einer aus ich möchte nämlich bei der Bremse keinen Fehler machen :toeff


    Danke

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • Hi Lukas,

    wenn "Mann" keine 100% Durchblick hat, bitte die Finger von der Bremsanlage lassen.

    Zoll ist es aber nicht.

    Bei Bj. 2012, ohne die km Leistung zu kennen, würde ich den ersten Satz vermuten.

    Also fällt auch abgenudelt aus.

    Beste Grüße
    Ritsch ;)

  • Also komplett Ahnungslos bin ich nicht. Ich habe schon Schraubererfahrung aber ich wollte die Zange lösen um mir die Beläge genauer anzuschauen und keine Nuss von meinem neuen Ratschensatz hat gepasst.

    Ja es sind die ersten Beläge noch oben.

    Aber wenn du sagst es ist keine zöllische Größe, wird wohl so ein Problemlöser Kit herhalten müssen.

  • Die Bremssattelschrauben sind - zumindest bei den frühen Modellen - erstaunlich weich und haben flache Flanken.

    Wenn die festgegammelt oder zu arg angezogen sind bedeutet abrutschen meistens auch eine rundgelutschte Schraube.


    Ich hatte bei meiner auch dieses Problem und habe die Schraube mit einer "Problemlösenuss" noch abbekommen.

    Hab davon ein Set (weiß nichtmehr woher)...sehen so aus:

    Steckschlüssel DANIU Universalschlüssel Universal Steckschlüssel Handwerkzeuge (Affiliate-Link)


    Da die Kawa bei mir mehr Pflege bekommt, habe ich die neuen Schrauben bei Kawasaki geordert.

    lefty loosey, righty tighty

  • Naja wenn eine Schraube wie die bei der Bremse schon so schnell durchs abrutschen verschleißt frag ich mich wie gut die dann ist. Ich will so und so bei allen auch Torx umsteigen das ich viel besser zum demontieren oder montieren. und wenn ich eine 12.9er Schraube für die Bremse verwende dann hält das alle mal

  • Irgendwie Witzig wie unterschiedlich sich die Materialien bei den Leuten verhalten. Road To Nowhere ich habe diese Schrauben noch nie angegriffen also war ich das nicht. Leider kann ich nicht sagen wie die Schrauben ausgesehen haben wie ich die Maschinen gekauft habe. Da sie aber Scheckheft gepflegt ist dürfte auch der Vorbesitzer diese Schrauben nie berührt haben. Also stellt sich die Frage ob die Schrauben die ich oben habe einfach schlecht sind oder meine KTM Vertragswerkstätte wo ich sie immer hinbringe einfach schlecht ist:denk:denk:denk.

    Fakt ist jedoch das ich die Schrauben tauschen muss weil sie einfach nur schlecht zum lösen gehen.

    M10x41 ist halt echt eine beschauliche Größe:weia

  • Hallo, ich habe Erfahrung mit den Bremsen, wobei mit der ER-5. Die linke Bremse von ER-6 ist das gleiche wie der ER-5. Die ER-5 hat nur Bremse auf der linke Seite und kein ABS. Wenn du in der Nähe von 34414 bist, können wir zusammen angucken. Viel Gluck!

  • Hallo wo wir grad dabei sind... Kann mir bitte jemand die Anzugsmomente für die Bremssättelschrauben vorne und hinten für die er6f bj. 2012 nennen? Hab gesucht und nicht gefunden. Dankeschön 👍

    ...alles wird gut!

  • Vielen lieben Dank für die Info... Du hast mir sehr geholfen 🤗👍👌

    ...alles wird gut!