Ölverlust?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo und eine Frage an alle Vulcanfahrer.


    Nach dem Abstellen meiner Vulcan findet sich neuerdings immer mal ein frischer Öltropfen auf dem Boden. Die Befestigung des Seitenständers ist ölig und feucht. Die Herkunft des Öls ist für mich nicht ersichtlich. Nach nur 11000 km möchte ich bei einer 10 Monate alten Maschine altersbedingte Undichtigkeiten noch nicht annehmen. Kennt jemand dieses Problem und vielleicht auch eine Möglichkeit es abzustellen?


    Gruß Kawasack

    Spontanität will gut überlegt sein.

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • KKommt vielleicht aus der Airboxdrainage. Links hinter der Ritzelabdeckung ist ein Schlauch, der einen Stöpsel.haben sollte. Dort sammelt sich das Öl, das im Luftfilterkasten kondensiert.


    Vielleicht fehlt bei dir der Stöpsel und vielleicht ist dein Ölstand zu hoch. Dadurch panschen Kurbelwelle und Co mehr, dadurch gibt es mehr Ölnebel und mehr Kondensat in der Airbox.


    Ich glaube, der Schlauch ist sogar durchsichtig (die anderen in der Nähe sollten schwarz sein).

    lefty loosey, righty tighty

  • Danke für die Antwort,

    Ölstand sollte wohl stimmen, Schläuche schaue ich mal nach.


    Gruß Kawasack

    Spontanität will gut überlegt sein.

  • lord schorsch ,


    habe mal nachgesehen, oben an der Airbox ist alles trocken und die Schläuche sind sauber. Da es sich um einen sehr zähen Schmier handelt, nehme ich an es ist Kettenfett, das wenn es warm wird tropft. Das kannte ich bisher von meinen Hondas so nicht.


    Nochmal Danke

    Gruß Kawasack

    Spontanität will gut überlegt sein.

  • Das hat ja aber nichts mit dem Hersteller des Motorrades zu tun. Das hängt am Kettenöl/-fett und der Anwendung. Ich habe einen Kettenöler und öle eher zu viel als zu wenig. Wenn das Motorrad dann eine Weile steht, tropft bei mir auch mal das hinter der Ritzelabdeckung abgeschleuderte Kettenöl unten raus oder am Ständer entlang.

  • Das hat ja aber nichts mit dem Hersteller des Motorrades zu tun. Das hängt am Kettenöl/-fett und der Anwendung. Ich habe einen Kettenöler und öle eher zu viel als zu wenig. Wenn das Motorrad dann eine Weile steht, tropft bei mir auch mal das hinter der Ritzelabdeckung abgeschleuderte Kettenöl unten raus oder am Ständer entlang.

    Kann ich bestätigen, kenne ich bei meiner Vulcan S auch so (auch ohne Kettenöler), wenn ich die Kette etwas reichlich (nach)geölt habe...


    P.S.: "Kettenölertropfenzähler"... das ist jetzt purer Zufall! :tongue:

    Grüße aus Freiburg :hi


    Uli

  • Danke für die Erklärung,


    mit tropfendem Kettenfett kann ich leben. Da ich es so bei meinen bisherigen Motorrädern noch nicht gesehen habe, fand ich es auf den ersten Blick beunruhigend.

    Ich finde es jetzt nicht schön, sehe es aber entspannt.


    Gruß Kawasack

    Spontanität will gut überlegt sein.