Fahrbericht Yamaha Niken

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • Durch meinen Umzug dieses Jahr werde ich bloß auf knapp 10000KM kommen in 2019 ... Passt aber gut, kann ich gleich zum Saisonbeginn zur Durchsicht.


    Gibt auch Infos zu den Reifen. Ray und ich haben jetzt ne Möglichkeit gefunden das wir 15Zoll mit H Kennung in den Fahrzeugschein eingetragen bekommen.

    Damit testet jetzt Ray den MPR4 auf der Niken. Wenn der sich gut fährt bei Ihm, kommt der Anfang der Saison auch bei mir drauf. Dann sollte sich das Nässe verhalten hoffentlich verbessern und endlich die Vorteile der Niken noch mehr zum tragen kommen.

    ---- fährste quer siehste mehr ---- :0plan

  • Hallo Ihrs, wollte mal so die nächsten Erfahrungen posten. Hab ja lang nix zu geschrieben.


    Vor 2 Wochen hab ich den MPR4 draufbekommen, hinten als GT Variante. Ebenfalls die 10K Durchsicht gemacht.

    Richtig zum testen bin ich erst diese Woche gekommen.


    Was kann ich bisher dazu sagen...

    - Nässe und Kalt( ca. 3 Grad) entspannter als mit dem A41. Deutlich mehr Grip vorne. Vertrauen war nach den ersten Kurven bei Nässe sofort vorhanden.

    - Handling ist gleich geblieben, lässt sich genauso spielend leicht einlenken wie mit dem A41.

    - Abrollgeräusch ist anders und lauter(minimal) ... aber nicht störend

    - bessere Eigendämpfung --> etwas mehr Komfortgefühl.

    - Reifen muss wirklich eingefahren werden. Die ersten 100KM auf der Flanke hinten waren hartnäckig. Da kamen schon einige Rutscher zustande, aber nur über hinten. Vielleicht ne Eigenheit der GT Variante



    Donnerstag dann Härte Test. Hatte nicht soviel Zeit aber sind doch noch 6 Runden am Kyffhäuser geworden.

    Ersten 3 Runden war die Blickführung noch schrottig. Da dachte ich irgendwie man setzt gar nicht mehr auf. Hat sich die Höhe irgendwie verändert oder sowas :0plan Machste was falsch :0plan:omm

    Erstmal kleines Päuschen und was Bremspumpengesabbel am Imbiss ... noch gegrübelt über die Blickführung und die Linie. Mann ist ja doch was eingerostet über den Winter und der Bauchspeck drückt an der Hose. :omm

    Aber dann die nächsten 3 Runden etwas mehr Konzentration auf die Linie und dann hing die Niken am Asphalt das war der Wahnsinn. Und dann konnte man auch wieder wie gewohnt der Fußraste zuhören.


    Also zusammenspiel Niken und Roller Reifenvorne kein Problem, funktioniert 1A. Ich hoffe jetzt nur auf die Haltbarkeit. So 5000KM will ich schon hinbekommen. Die 3000 vom A41 waren die Hölle.

    Und ich hab mich endlich mal getraut Mapping 2 zu benutzen nach dem Reifendebakel letztes Jahr.
    Immer nur Regenmodus auf die Dauer ist auch nix, mit dem NormalModus(Mapping2) quält sie sich nun doch nicht mehr so aus der Kurve. Da merkt man dann doch die 260KG.


    Bin immer noch mega dankbar das Ray da den Tüvprüfer gefunden hat und der unkompliziert uns den Darfschein:lesen für die Reifen ausgestellt hat.

    Wenn ich jetzt noch die Bremse was zackiger bekomme ... dann bin ich fast wunschlos glücklich so.


    gruß

    Andreas

    ---- fährste quer siehste mehr ---- :0plan

  • Danke für deinen Bericht :daumenhoch:

    immer Kopf hoch und gegen den Wind Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen. Gruß Handyman Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Nochmal ein kleines Update.


    Bin gestern mal 150KM ne kleine Runde gefahren nach dem Mittag. 4Grad und Sonne.

    Das lief wie die Hölle im normalen Touringbereich. Salz, Deck , Matsch, Baustellenoffroad.... hat der MPR4 alles mitgemacht. Kein Rutscher ... nix


    Nun kann es definitiv losgehen :yeah::punk:irre::toeff

    Jetzt wird es schwer mir zu folgen :sman:omm:mlaugh

    ---- fährste quer siehste mehr ---- :0plan

  • Und wenn Du dann noch denn MPR5 testest, gehts noch schneller 😆

    Den finde ich im Vergleich zum Road4 noch besser 👍


    VG

    Andreas

  • Das mag sein, aber vom Fahrverhalten ist ein wenig sportlicher und könnte für Andreas noch besser passen :punk


    VG

    Andreas

  • Bitte mal den Verlauf lesen. Wenn das so einfach wäre mit den Reifen bei der Niken, würde ich hier diese Reifenthematik nicht erwähnen.
    Es gibt sicherlich qualifizierte Reifentester wie mich.


    Offiziell gibt es nur einen Reifen für die Niken.

    ---- fährste quer siehste mehr ---- :0plan

  • Ich sollte dann doch einmal eine Porbefahren, noch Corona :mlaugh

    immer Kopf hoch und gegen den Wind Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen. Gruß Handyman Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Hallo Ihrs, so langsam werden die Niken und ich ein Team und wir verzeichnen aktuell 12000KM.
    Jeder kennt den anderen und weis was er will und brauch.:blablatyp:mlaugh... und ich kann behaupten, ich kann mit Ihr umgehen.


    Der MPR4 arbeitet nun schon 2500KM für mich. Vorne deutet sich eine deutlich höhere Laufleistung an.

    Hinten bin ich noch unschlüssig aber schätze vorsichtig auf 4000KM.

    Da ich jetzt aber nur noch Mapping2 fahre was Normal entspricht und nicht mehr den Regenmodus, wäre ich mit 4000 KM zufrieden.


    Jetzt gleich wieder was für die, die sagen das interessiert keinen beim Mopped fahren.

    Spritverbrauch doch sehr deutlich und konstant bei 6,4-6,5Liter auf 100KM.


    Technisch Mängel sind bei mir jetzt noch keine aufgetreten. Aktuell gibt es wo 2 typische Fehler die kommen können.

    Probleme mit Tempomat und entstehende Kleberluftbläschen unter der Tachoscheibe.


    So mal wieder ein kleines Feedback zu mir und der Niken.


    Gruß

    Andreas

    ---- fährste quer siehste mehr ---- :0plan

  • Puh, wenn ich das mit meiner Erna vergleiche, ist das aber ganz schön teuer. Reifen Und Spritverbrauch... das wäre mir persönlich zu viel.

    Obwohl, hattest du immer schon so einen enormen Reifenverschleiß?

    Es gibt übrigens Selbsthilfegruppen, für Menschen, die mit mir zu tun haben :girl

  • 6k war im Schnitt ein Reifensatz auf der Street. Der CRA3 auf der RS, den ich bei dir im Schwarzwald drauf hatte, hätte auch nur so 4-5K gemacht. Aber da wurde die RS auch geprügelt was Drehzahl angeht. Sonst wäre ich dir nicht hinterher gekommen :];}


    Ja Kosten sind höher, deswegen bin ich froh das der MPR4 jetzt fahrbar ist. Da liegt der Satz bei so 270-300 Euro. Davon dann 3-4 Sätze im Jahr.
    Ach ich freu mich jedesmal wieder, wenn ich mit der Niken fahre, so entspannt. Aber wenn es drauf ankommt 2 Gänge Runter Drehzahl über 8k, Dann nach dem Motto:jester:freak " Überhol mich doch, dich zu jagen macht mehr Spaß":tongue::tongue::tongue:


    Ich hab Urlaubssperre wegen Kurzarbeit, ich wäre so gerne Stelvio Anfang Juni gefahren :bye wird leider nix.


    gruß

    Andreas

    ---- fährste quer siehste mehr ---- :0plan

  • Stimmt, ich war dabei. :punk Der Trick mit der Hinterradbremse!:yeah:

    Grip ist wie Luft - beides vermisst man erst, wenn's nicht mehr da ist.... :yeah:

  • Ich hab hier Schotterpiste (also ziemlich grobe Kiesel) mit Kopfsteinpflaster in den Kehren natürlich raufzus zu bieten:punk

    Ach so, da Sackgasse muss man auch wieder runterzus :cool

    Es gibt übrigens Selbsthilfegruppen, für Menschen, die mit mir zu tun haben :girl

  • Ist das jetzt ne Einladung zum Schotterpisten fahren, Ina?


    Wieder kurze Info zum Reifen MPR4 Hinten.

    3300KM, :grmpf: Rechts 1,4mm, Mitte 2,8 und Links 2,4mm :wandZuviel Rechtskurven auf der Hausstrecke:ditsch... :baby: muss ich umplanen :mlaugh

    Vorne noch Bombe, macht locker noch einen Hinterreifen mit.

    Aber kann man nicht ändern, muss runter und neuer drauf. Reicht sonst nicht mehr zum Moppedtreffen.

    :irre: Hab aber viel getestet und auch das ein oder andere mal was schmieren lassen ... Also ich denke 4000KM, wenn ich jetzt dann Anständig fahre. Oder ich muss mehr Gruppe fahren oder :knips Runden machen.


    Neuen Heute bei Detlef bestellt. Ein Traum mit Detlef immer wieder und das noch an einem Feiertag.

    ---- fährste quer siehste mehr ---- :0plan