Fahrbericht Yamaha Niken

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • Danke Andreas!


    Das Ding ist einfach was für Freunde der gepflegten SCHRÄGLAGE.


    Den grössten Vorteil sehe ich in der Möglichkeit sehr viele Kilometer am Tag relativ stressfrei bolzen zu können.

  • Gestern wars soweit … die Niken und Ich beim Fahrsicherheitstraining :punk:irre:

    puhhh was soll ich sagen :dpeace … meine Fußrasten verschwinden so langsam :frechi


    Ne aber jetzt mal im Ernst … was habe ich so festgestellt …


    1. Trainer überfordert wie man hier das Lagerspiel prüfen soll :aetsch: Antwort: fahr in die Werkstatt(aber spaßig)

    2. Vollbremsung. Bremse sehr schwammig, da hab ich nicht wirklichlich nen gutes Gefühl gehabt. Ich meine bremsen tut es, aber einfach nur voll ziehen und dann warten bis es steht. Druckpunkt? war scheinbar Mittagessen :0plan

    3. ABS regelt sauber … zwar etwas ruppig aber es tut sein Werk. kein BMW Niveau (öhh ähhh, hab ich nicht gesagt;})

    4. Slalom drücken .. kostet viel mehr Kraft um die Hütchen zu zwiebeln. Das artet ja fast in Arbeit aus ....:gabba Der Höhere Schwerpunkt und das Gewicht tun sein Werk. Aber es ist möglich wie mit meiner alten Street Triple …

    5. Slalom legen .. das Fußrastenthema

    4. Kreisbahn bei Regen… brauch ich nix sagen … hatte gefühlt 10 Runden Vorsprung vor dem anderen …

    6. langsam fahren(Schrittgeschwindigkeit)… extreme anstrengend und schwierig, durch den hohen Schwerpunkt.

    7. Ausweichen … wie mit normalen Motorrad auch …


    Bin dann im Monsun 120KM Autobahn nach Hause gefahren … also mit Tempomat auf 120 ganz angenehm … seit denn es kommen Bitumenstreifen die man im Nassen nicht sieht … Dann kommt die TCS und ziemlich ruppig …


    Reifen haben jetzt 2500KM auf der Uhr. Vorne Flanke 2,1mm , Hinten Mitte 1,9mm. 3000 denke ich dann wars das …. Detlef macht mir nen Preis von ca. 340-350 Euro pro Satz. Unschlagbar.

    Dateien

    ---- fährste quer siehste mehr ---- :0plan

  • Ich lach mich kaputt... die armen Fussrasten :harr

    Bonsai hat gefragt, ob ich Tourguido auf der Nikentour mache :harr

    Aber ich finde, ich müsste mehr Bein auf den Boden kriegen:girl

    Ach, ich bin schon ein bißchen neidisch:ups

    Tauschen möchte ich nicht unbedingt, aber mal ab und zu fahren:irre:

    Es gibt übrigens Selbsthilfegruppen, für Menschen, die mit mir zu tun haben :girl

  • Gerade mal geschaut ….

    https://www.yamaha-motor.eu/de…ken-demo-tour-thueringen/


    Da werde ich doch mal vorbeischauen …das ist ja um die Ecke...

    Also Tourguide hätte ich da auch gemacht Ina … bringst du Bonsai zum Treffen mit? Das wäre doch mal was … :irre:

    ---- fährste quer siehste mehr ---- :0plan

    Einmal editiert, zuletzt von Thempor ()

  • Nun mein lieber Andreas, mit dem anstrengendem Handling bist du selbst mit Schuld.

    Wenn du unten die Fußrasten abschradelst, wird sie unten leichter und der Schwerpunkt wandert nach oben. Logisch oder ? :mlaugh

    Wir suchen Bessermacher, keine Besserwisser.

  • :weia ja klar Jürgen ... Das hab ich voll nicht mit einkalkuliert .... Ich mach die Rasten jetzt schwerer...:daumenhoch:

    ---- fährste quer siehste mehr ---- :0plan

    Einmal editiert, zuletzt von Thempor ()

  • Letzten Sonntag bei "Grip" das Automagazin.

    Test : Dreirädrige Spaßmobile. Sieger: Yamaha Niken :cool

    Wir suchen Bessermacher, keine Besserwisser.

  • Aber die Nikentour vergangenes Wochenende war wohl nicht so gut besucht... komisch, dass die alle nicht bei dem kaltem Wind und frostigen Temperaturen fahren wollten:gabba

    Es gibt übrigens Selbsthilfegruppen, für Menschen, die mit mir zu tun haben :girl

  • So wieder mal was neues. Heute Niken Tour mitgefahren … natürlich mein Händler vor Ort. Mein Probleme wurden sich angehört, aber ich hab das Gefühl das wars auch.


    Die Runde war lächerlich, da konnte man die Stärken des Motorrads nicht testen.
    Zumindest hab ich den Reifen fertig bekommen. 1,5mm vorne an der Flanke. Reifen wurde ausgebaut. Und was soll ich sagen, sau geil vorne wie beim Auto(siehe Bilder). Kein Bremssattel abbauen oder sowas...

    Hinten Frickelei wie immer.


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Das waren jetzt knappt 3100KM. Ich denke mit etwas Fahrstiel anpassen und Geradeauslauf nur Rainmodus, sollte man auf 4000KM kommen. Bei Sportlichen Kurvenwetzen.

    Den nächsten Satz nehme ich jetzt dann mal als Richtigweit der Haltbarkeit, weil keine Einfahrzyklen usw.


    Der wäre dann nach dem Thüringentreffen und der einen Woche Össiland im Juni auch wieder runter.

    Danke nochmal an Detlef für die Guten Reifenpreis.


    gruß

    Andreas

    ---- fährste quer siehste mehr ---- :0plan

  • Leider nein, aber nur ca 50 Euro bei Amazon. Billiger als nen Zentralständer :-) und tut sein werk … nur die Deckenaufnahme ist improvisiert …. hält aber die 250KG aus.

    Reifen sind jetzt zum montieren. Bekomme ich dann spätestens Freitag wieder, Wochenende ist dann wieder Einbau.

    ---- fährste quer siehste mehr ---- :0plan