ER6n tieferlegen

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Wer kann mir in etwa sagen mit welchen Kosten ich rechnen muss wenn ich meine Kawa in der Werkstatt tieferlegen lass. Bin nur 1Meter 70 groß und komm nur mit den Schuhspitzen auf den Boden .
    Schon mal Danke sag. :0plan

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • Das ist ne Sache von 10-15 Minuten und entsprechend günstig. Ist ja nur Federbein ausbauen, Feder spannen, Federteller einlegen, einbauen und die Gabelholme durchstecken.


    Die Tieferlegung für´s Federbein bekommt man oft sehr günstig gebraucht.


    Was die Werkstatt für die Teile aufruft, kannst du ja einfach nachfragen.

  • Hi Lothar,
    bin 1,72m u. habe die hohe Orginalsitzbank von Kawa drauf.
    Das ist etwas zu hoch für mich, aber o.k.
    Empfehle Dir erstmal zu klären WAS für ne Bank Du drauf hast.
    Welches Bj.?

    Beste Grüße
    Ritsch ;)

  • Hi Lothar


    erst mal willkommen hier.


    Welche ER hast du den überhaupt?
    Das Bogenmaß einer älterne ER ist viel größer als bei den neuen.
    (Bogenmaß = Schenkelinnenseite von einer Fußsole zur anderen)



    Deine Frage ist wässrig, denn es gibt sehr schlechte aber auch sehr gut Tieferlegungsmöglichkeiten,
    und es ist wie immer für Lau gibt nur Mist.
    und dann kommst noch drauf an welche Ansprüche du ans Fahrwerk stellst.

    Die Rhöner schafe.gif alles Andere als lammfromm

  • Kann das nicht nachvollziehen. Bin 172 und habe bei der 06er noch 5 cm aufpolstern lassen und bin trotzdem runter gekommen.


    Kürzere Beine?


    Gescheite Motorrad Stiefel anziehen und abpolstern mit besserem Schaum oder Gel in Erwägung ziehen, bevor man was am Fahrwerk macht.

  • Naja, Sitzbänke abpolstern kann nicht jeder und die Hälfte derer, die sagen sie können es, können es auch nicht.


    Ja,die Kawasaki-Gel-Bank aus dem Kawasaki Zubehör ist eine Option.


    Schuhe mit hohen Hacken auch (zB von Daytona).


    Und gegen tieferlegen über den Federbeinteller und durchgesteckte Gabelholme spricht bei der Kawa auch nichts.

  • Bevor du den Federteller tauchst, wechsel die Feder gegen die progressive Tieferleger Feder von Hyperpro

    Nichts ist schöner, wie das Gefühl, etwas zwischen den Beinen zu haben :abfeiern


    Gruß Stefan

  • Ganz viel und sorry vllt zu wenig Beschreibung.
    Die Feder gibt es normal und tiefer gelegt, rund -25mm.
    Funzt sehr gut, haben wir an unserer auch gemacht.


    Deswegen der Name: Tieferlegungsfeder

    Nichts ist schöner, wie das Gefühl, etwas zwischen den Beinen zu haben :abfeiern


    Gruß Stefan

  • Bin selbst auch nur 1,67 groß und habe mich genau aus diesem Grund für eine Er6n entschieden.
    Bei meiner '11er habe ich die Gabel leicht durchgesteckt und die Feder auf mein Fliegengewicht eingestellt. Damit komme ich jetzt super auf den Boden.


    Gesendet von meinem E5823 mit Tapatalk

  • das mit dem Vordere Rohre durchstecken ist OK
    Aber einfach Dämpfer weich drehen ist meist großer Mist, und auch nicht ganz ungefährlich
    100€ für eine Federteller hat sollte einen die Sicherheit schon wert sein.
    wobei das wirklich nur die zweitbeste Lösung ist,
    Einen guten kürzen Dämpfer hinten rein und gut ist, denn kann man dann wirklich auf sein Gewicht abstimmen lassen.

    Die Rhöner schafe.gif alles Andere als lammfromm

  • Zitat

    das mit dem Vordere Rohre durchstecken ist OK
    Aber einfach Dämpfer weich drehen ist meist großer Mist, und auch nicht ganz ungefährlich
    100€ für eine Federteller hat sollte einen die Sicherheit schon wert sein.
    wobei das wirklich nur die zweitbeste Lösung ist,
    Einen guten kürzen Dämpfer hinten rein und gut ist, denn kann man dann wirklich auf sein Gewicht abstimmen lassen.

    Wieso kann es gefährlich sein die Feder ganz weich zu stellen?
    Die ist doch zum einstellen auf das Fahrergewicht gedacht oder liege ich hier falsch?


    Gesendet von meinem E5823 mit Tapatalk

  • Ja die Fahrzeughöhe wird über die Federvorspannung eingestellt, OK


    Aber der von euch gewünschte Abstand zu Boden darf auf gar keine Fall als einzige Kriterium sein!!!!


    die Verstellerei ist im Gesamtpaket ist nur in Grenzen möglich, wenn ihr deutlich darüber dreht habt ihr ein scheiß und evtl auch gefährlicher Dämpfungsverhalten
    hier ist das schön erklärt
    https://www.youtube.com/watch?v=J-UL2b-e0Ig


    Die Serien ER hat keinen wirklich guten Dämpfer hinten drin.
    Wenn ihr nur so rumschländert merkt ihr das nicht.


    Praxistest:
    Fahrt eine deutsche Autobahnauffahrt so flott wie es eurem Fahrvermögen entspricht und ihr euch noch wohl fühlt.
    Fängt das Hinterrad zu pumpen an -> Ist der Dämpfer zu schlecht für euer Fahrkönnen, höchste Zeit den zu tauschen.


    Ihr spürt nix, auch OK, nur bitte dann bei den Treffen nicht bei der Racern mitfahren.


    hier wurde des schon mal in epischer Tiefe erklärt
    Federvorspannung richtig Einstellen

    Die Rhöner schafe.gif alles Andere als lammfromm

    Einmal editiert, zuletzt von Daniel.R.Olivar ()

  • Es gibt eine asymmetrisch gewickelte Feder in Verbindung mit einer flacheren Sitzbank (Originalteil nicht abgespeckt) kommen etwa 3,5 cm raus. Kostet komplett 250 Euro.

  • Aber einfach Dämpfer weich drehen ist meist großer Mist, und auch nicht ganz ungefährlich
    100€ für eine Federteller hat sollte einen die Sicherheit schon wert sein.


    Einen Dämpfer kann man nicht "weich drehen". Und ob ich die Auflage der Feder weiter drehe oder einen gekröpften Teller verwende macht auch keinen Unterschied.

  • Da gibt es sehrwohl einen Unterschied ;) .
    Bin zwar nicht der Fahrwerks Guru, aber mit einem gegröpften Teller hast Du natürlich ein ganz andere Ferdervorspannung, als bei herunter gedrehter Feder des originalem Federbeins.
    Von dem Dämpfer an sich spreche ich jetzt aber nicht :yeah: ..

    Gruß Michael :)

  • Da gibt es sehrwohl einen Unterschied ;) .
    Bin zwar nicht der Fahrwerks Guru, aber mit einem gegröpften Teller hast Du natürlich ein ganz andere Ferdervorspannung, als bei herunter gedrehter Feder des originalem Federbeins.


    Nö. ;)
    Natürlich habe ich genau die gleiche Federvorspannung. ;)


    Die Feder wird genau so weit zusammengedrückt, bis die Federkraft (über den Hebel) der Last auf dem Hinterrad entspricht. Bei gleicher Last --> gleiche Federvorspannung. Wenn ich den Teller verschiebe (oder eben die Auflage verdrehe, ist das gleiche) ändert sich nur die Höhe des Moppeds, aber nicht die Vorspannung, die Federrate noch die Dämpfung. ;) 
    (Die Fahrwerksgeo natürlich auch, aber das liegt in der Natur des Tieferlegens)