Gebrauchtkauf Beratung bj 2006-2008

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo liebe Kawasaki Gemeinde !


    Habe vor kurzem meinen A2 bestanden und mich für eine ER6F entschieden, da ich das Motorrad täglich und ganzjährig gebruachen will ( Fahrt zur Uni, Sport etc ). Als Student sitzt die Kohle bekanntermaßen nicht allzu locker ( Budget ca 3000 ) weswegen ich die BJ 2006-2008 in Augenschein genommen habe. Gibt es dort besondere Probleme oder Sachen auf die man achten sollte? Faire Preisrange? Ist die ER 6 F für den täglichen Gebrauch überhaupt zu empfehlen? Sonstige Tipps? :D


    Vielen Dank im vorraus und liebe Grüße


    Max

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • Die Er6 ist defenitiv für den täglichen Gebrauch zu empfehlen, da macht man nichts verkehrt mit.


    Bei einem Budget von 3000€ kannst du auch mit Handeln eine Baujahr 2009-2012 erwischen.


    Bei täglichem Gebrauch (oder auch so) wäre mir auch ABS wichtig, ich weiß nicht ob die vor 2009 das schon Serienmäßig hatten.


    Bei den Inspektionen solltest du bei Maschinen mit mehr als 30k+ km darauf achten das die Ventilspiel Kontrolle gemacht wurde, die ist recht kostspielig.

  • Wollte eigentlich was mit maximal 20k Km holen und mit ABS natuerlich. Ab/bis wieviel KM sollte man denn schauen? Möchte ja auch länger was davon haben und nicht jedes Jahr kostspielige Reparaturen haben :/

  • Hi Max, herzlich Willkommen hier! :hi


    Ich fahre ne 07er mit ABS, aber auch da ist der Laderegler noch nicht sauber abgedichtet.


    Von 05-06 würde ich die Finger lassen.


    M.E. ist die beste Baureihe der ER 09-11.
    Da gibt es keine wirklichen Schwachstellen! :yeah:


    Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 52 für »kaufberatung«.
    Diese Suchbegriffe wurden hervorgehoben: kaufberatung

    Beste Grüße
    Ritsch ;)

  • 05er bj, also eine der ersten, ohne abs, und sie läuft, fast 50k km drauf und der motor läuft noch wie bei auslieferung, trotz quälen und nur digitalem gas.
    elektronik auch noch nie was dran gehabt...
    einzig das federbein hinten ist jetzt so langsam durch.

  • Hi NatVeX


    Also zuerst einmal kannst du wenn du sie gut behandelst sicher lange mit einer Er6F glücklich sein. Der Motor ist glaub ich schwer zu töten außer du drehst ihn wenn er kalt ist jedes mal voll aus. Selbst bei -1°C und Schnee (musste ich im April 2017 zwangshalber testen) springt der Motor gleich an.
    Von der ersten ABS Generation (Bj. 2005/2006) solltest du die Finger lassen da bist du ohne ABS aufjedefall besser dran. Laut einem Motorradtester ist das ABS der ersten Generation so schlecht das es schon gefährlich ist. Es soll schon bei geringen Bodenwellen eingreifen und so den Bremsweg erheblich verlängern was beim anbremsen von Serpendinen eher problematisch ist. Natürlich ist das jetzt mehr oder weniger ein Zitat aus einem Video, ich selber hab das nicht getestet.
    Ich selbst fahr eine Er6-F Bj 2012 und habe 5000€ bezahlt die hatte aber nur 12.000km oben.
    Es wäre aber sicher noch mehr beim Preis gegangen bin beim verhandeln nicht der beste muss ich ehrlich gestehen.
    Also ich glaube alles unter 30.000km ist okay vorausgesetzt der Vorbesitzer hat die Maschine nicht vergewaltigt.
    Ich hoffe ich habe dir damit geholfen. :hi

  • 30.000km ist überhaupt kein Problem. Die vor BJ 2009 haben Probleme mit der Abdichtung des Steckers vom Laderegler, da korrodieren dann die Kontakte weg. Das Teil wird vom Hinterrad quasi mit Wasser und Dreck beschossen.


    Ab 2009 ein absolutes Sorglosmotorrad, absolut zu empfehlen! Mehr Spaß für so wenig Sorgen und Aufwand ist sonst kaum zu bekommen. Top Wahl!

  • Ich würde nocht darauf sehen ob die Maschiene schon eine Drossel hat.


    Das spart dir die Kosten für einbau und eintragung. Das sin soc ca 300 Euro.


    Wenn du das selbst machst wird es billiger aber das Material und den TÜV bezahlst du mindestens.

  • Danke euch erstmal für die Zahlreichen und guten Kommentare !


    Hatte jetz eine Maschine mit knapp unter 30k km in Augenschein, Preis liegt bei 28 k Km bei 3800. Is das Fair oder wo würdet ihr da Preislich ansetzen (?) damit ich eine Vorstellung habe :D Ausgegangen davon, dass der Allgemeinzustand in Ordnung ist natürlich.

  • Du, dass kann man so nicht sagen!
    Da fehlen ne Menge Infos..
    Tendenziell ist das zu teuer...
    Händler/ privat?
    Händler muss mindestens 20% teurer sein.
    Meine zb habe ich für 2700 abgegeben und sie stand nen Tag später für 3900 im Netz...
    2700 hätte ich auch privat bekommen.....


    Häufig sind die Inseratspreise auch noch viel zu hoch,
    So dass man ruhig den Markt beobachten sollte.
    Oft geht der Preis ein paar Tage später runter, weil sich niemand ernsthaft meldet.
    Abwarten, bis da die Luft ausgeht.
    Viele kaufen sich schon ein neues Mopped und denken, die alte ist ja in ein paar Tagen weg...


    Da kann man dann mit jemanden Hinfahren, der Ahnung hat..... So wurde aus meiner Vorstellung von 3700 dann am Ende 2700.
    Und ich war dann noch froh ;-)

  • Gib die Daten der Maschine bei mobile.de ein und schau was Dir mit den Daten Geboten wird.

  • Um welches Baujahr geht es bei deinem Angebot überhaupt?


    Eine 2009-2011er sollte mit ~30k km noch so bei 2500-3000€ liegen.


    Das kommt aber natürlich dann auch noch auf viel mehr drauf an. Zustand, Zubehör, Reifenverschleiß und Wartung.


    Du kannst oft noch einiges mit Handeln rauskriegen wenn der Verkäufer nicht so der große Mechaniker ist, bei der Kilometerzahl muss man schauen ob die Kette + Kettenrad und Ritzel noch gut sind, die Bremsscheiben und Beläge noch genug Fleisch haben, Bremsleitungen und/oder Bremsflüssigkeit eventuell schon fällig sind und so weiter.


    Wenn man da was findet kann man oft schon den Preis drücken, ein neuer Kettensatz kostet ja schonmal gut 200€ z.B.

  • Schaue Täglich bei Mobile aber unter 3,5k-4k für 2009-2011er Bj geht da momentan nix, ich wart dann wohl einfach mal ab bevor ich mich da dumm und dämlich bezahle :) Kenne niemanden der mega Ahnung hat, wollte das Moped sollte der erste Eindruck stimmen aber dann beim der Dekra/TÜV vorbeibringen die bieten n check an für ~70 Euro :b


    Vielen vielen Dank für eure Hilfe schonmal !

  • Ja du musst aber immer bedenken das wenn die für 4k drin steht, nicht für 4k verkauft wird.
    Gehandelt wird eigentlich bei fast allen, außer es steht als Festpreis drin. Davon halte ich aber eh immer Abstand.



    Ich hab für meine vor 2 1/2 Jahren 3.700€ bezahlt, mit 3700km runter. Stand auch mit 4.100€ bei Mobile meine ich. Da hab ich aber mit der Kilometerzahl auch einen guten Preis bekommen :)


    Viele schätzen ihre Bikes leider deutlich über dem eigentlichen Wert ein.

  • Viele schätzen ihre Bikes leider deutlich über dem eigentlichen Wert ein.


    Alle potenziellen Käufer wollen handeln und deshalb wird der Preis gleich höher angesetzt. Und da alle das so machen ist der augenscheinliche "Wert" der Kisten höher.


    Zudem steht jeden Tag einer auf, der das vielleicht bezahlt, weil die Maschine in seiner Nähe steht und/oder Wunschfarbe/-Ausstattung oder einfach JETZT ein Moped gewollt wird.

    lefty loosey, righty tighty

  • Ja da sollte noch was gehen. Unsere 6F hat 2014 Neu 6500 gekostet.


    Wenn ich in 5 Jahren noch 4000 bekomme halte ich das für ein gutes Geschäft.


    Als verkäufer würde ich aber auch erstmal 4000 reinschreiben und mich Freuen wenn ich mehr als 3000 bekomme. ;)

  • In der Liga sollten in wirklich gutem Zustand nicht mehr als 3.600 nachher gezahlt werden. Der Markt hängt etwas schief. Bei beiden verhandeln, die Blaue scheint unverbastelt und wäre eher meine Wahl.


    https://suchen.mobile.de/fahrz…DING&usage=USED&fnai=prev

  • die sind so teuer weil es mittlerweile extrem viele Fahrschul ER´s gibt.
    Die ER gibt es schon seit 2005 mit ABS damals mit nur 500€ Aufpreis
    Ich glaub des macht ganz schön was aus.

    Die Rhöner Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen. alles Andere als lammfromm