Bremsflüssigkeit - DOT 4 vs. DOT 5.1

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen,


    da ich mich gerade eben durch die ABS-Themen gelesen habe und auf das Stichwort Bremsflüssigkeits-Wechsel gestoßen bin kam in mir wieder eine Frage hoch, die vielleicht den ein oder anderen von euch auch beschäftigt.
    Ich muss gleich gestehen: SuFu habe ich nicht benutzt - man möge mir verzeihen wenn es so ein Thema bereits gibt.


    Es gibt ja nun schon eine Weile DOT 5.1 auf dem Markt. Soweit ich mich eingelesen habe unterscheidet sich dieses hauptsächlich in den Siedepunkten.


    Macht es Sinn als "Straßenräuber" auf 5.1 zu wechseln oder ist das rausgeworfenes Geld?
    Gibt es Risiken? Ich meine auf den Deckeln der Ausgleichs-Behälter steht "Only DOT4" drauf.
    Sind die beiden Flüssigkeiten mischbar?
    Es gibt noch DOT4+ oder Dot4 Racing. Ich nehme an die machen hauptsächlich Sinn auf Extremen Passfahrten bzw. Rennstrecken?



    Würde mich freuen hier von einem, der sich hier besser versteht, ein klein wenig Aufklärung zu erhalten.


    Gruß


    Akkarin

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • Mischen: NEIN!
    Racing sind stabiler im Siedepunkt, müssen aber öfters gewechselt werden (Empfehlung: nach jedem Rennwochenende) daraus ergibt sich kein vernünfiger Einsatz auf der Straße


    5.1 kannst einfüllen, aber dann komplett Tausch. Hat einen höheren Siedepunkt als 4.1, sollte aber regelmäßig 1mal im Jahr getauscht werden.


    Bist mit 4 zufrieden, bleib dabei.

    Nichts ist schöner, wie das Gefühl, etwas zwischen den Beinen zu haben :abfeiern


    Gruß Stefan

  • Wie immer eine Frage der Qualität und der Verträglichkeit sowie des Anspruchs. Es gibt DOT 4 Flüssigkeiten, die manche DOT 5.1 übertreffen. Es gibt aber auch Flüssigkeiten welche die Gummiteile aufquellen lassen. Von daher sollte man die Membran in den Behältern im Blick haben. Wenn diese sich verformen sollten sie getauscht werden und eine andere Bremsflüssigkeit gewählt werden. Eine Flüssigkeit die absolut Top ist und 4 Jahre hält gibt es eben nicht. Entweder höhere Standzeit oder eben höhere Standfestigkeit, du musst wählen.


    Die von mir gewählte DOT4 ist mit Abstand das Beste, was ich jemals gedrückt habe, abgesehen von meiner geliebten Gattin und meiner Tochter ... na ja gut ein paar andere gibt es da doch ... Ist aber halt sehr teuer und macht nur Sinn, wenn man radiale Monoblocksättel an den Rand ihrer Leistungsfähigkeit bringt.


    Verändern brauchst du doch nur etwas, wenn du ein Problem hattest. Ansonsten hilft auch die beste Bremsflüssigkeit gerade bei Bergabfahrten nicht beim falschen Bremsen.


    Wenn du es aber gut haben willst, bringt Millers Oil BrakeFluid 300 plus ein gute Performance mit guter Verträglichkeit. Sollte aber auch möglichst jährlich gewechselt werden.


    Auf jeden Fall empfiehlt sich nach einer hohen Belastung der Bremsflüssigkeit unbedingt der Tausch. Also nach dem Dolomitenurlaub kommt da schon eine ganz schöne Brühe aus dem Sattel raus, selbst wenn die Flüssigkeit vor dem Urlaub frisch war.