Bremsleitungen verlängern

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen,


    ich habe mir einen längeren Lenker zugelegt und ihn gleich verbaut.
    Kumplungszug musste ich gleich verlängern was nicht so das Thema war. Elektrik ist auch kein Problem,
    allerdings spannt die Bremsleitung etwas. Sie ist zwar nicht voll unter zug aber hängt auch nicht bei vollem Anschlag durch.
    Kann mir da jemand helfen wo ich längere passende Bremsleitungen herbekomme bzw verlängern kann. Die Bremsleitung geht nicht direkt über sondern hat noch so eine Art Doppelventil unterm Tank .


    Soll ja auch alles Sachgemäß für die Rennleitung sein.


    MFG Dominik

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • Du kannst die Teilleitung als Stahlflexleitung bei Melvin bestellen. Vorher solltest du mit einem Prüfer klären, ob er die ABE für den nur teilweisen Tausch als Grundlage für die Eintragung akzeptiert. Sollte kein Thema sein, aber manche sind halt komisch im Sinne von merkwürdig.


    Den Teil von Festleitung zur Handpumpe zu tauschen ist recht einfach, man sollte dann vom Sattel her blasenfrei befüllen. Grundsätzlich ist das ABS-System eine dankbare Behausung für Luftbläschen und vor allem für Mikrobläschen. In vielen Bremssystemen mit ABS sind noch Mikrobläschen vorhanden. Diese lassen beim Pumpen den Druckpunkt nicht härter werden, es bleibt jedoch etwas matschiger als es ohnehin ist.

  • Ja muss ich dann den festen Anschluss gleich ausbauen und den neuen Schlauch direkt hinten anschließen oder lässt sich dir irgendwie lösen?
    muss ja dann auch ein neuen Schlauch zur Vorderradbremse haben oder nicht?
    Befüllen und entlüften ist alles kein Thema.
    Mir ging es nur um die Hardware ;-)

  • Nur die Leitung vom Handbremszylinder bis zur Festleitung unter dem Lenkkopf wird durch eine längere Leitung ersetzt. Hilfreich zur Orientierung sind immer die Explosionzeichnungen beim Online-Ersatzteilhandel. Eine Leitung durch ein Adapterstück zu verlängern wäre technisch möglich, aber nicht sinnvoll. Meine Einwände wären mit einer zusätzlichen Verschraubung die weitere theoretische Entstehung einer Undichtigkeit sowie das Einbringen eines unflexiblen Zwischenstücks im beweglichen Lenkbereich.


    Wenn das Leitungssystem der Vorderradbremse aber eh angepackt wird, kann man auch über die mit ABE eintragungsfreie Umrüstung auf einen Stahlflex-Bremsleitungskit insgesamt nachdenken und zusätzlich das längere Teilstück ordern. Die Länge der ersten Leitung wird niemand prüfen, Pedanten würden allerdings an der baugleichen Leitung die fehlende KBA-Nr. bemerken.