Auspuffdiskussionen

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Um bei anderen Threads den Müll in Grenzen zu Halten hab ich mal diesen allgemeinen Thread zum Thema Vulcan S Auspuff Original oder Zubehör, Legal oder Illegal, Pro & Contra, Ich mag dich oder auch nicht aufgemacht.


    Mal sehen wies es läuft. Oder auch nicht.


    Ich fang mal an. Guter Sound, Ja gerne.
    Zubehörpott, warum nicht, wenn's gefällt.
    Aber Illegal bzw nicht zugelassen, geht gar nicht! Egal mit was für einer Ausrede. Die Regeln sind da, und Basta.


    Ich behaupte mal, wenn alle sich dran halten würden, hätten wir
    1. weniger Tote
    2. keine gesperrten Strecken für Biker.


    Anders ist es bei Showbikes. Da ist erlaubt was gefällt. Aber die dürfen ja auch nicht auf die öffentliche Straße. :aetsch:





    magigjeanny :


    Zitat

    Aber wenn ich durch die Eifel oder das Sauerland fahre umgeben von lauter Bäumen, möchte ich trotz aller Belehrungen auch mal ein bisschen Sound geniesen. Die jenigen die geschrieben haben man könnte sich ja auch über Kopfhörer den Sound reinziehen, sind einfach nur Klugscheisser die immer, wie in allen Foren, einfach nur darauf warten, der Langeweile zum Trotz, ihren Senf dazu geben zu können.


    Bedeutet das, das die Leute in den von dir genannten Gebieten ihr Recht auf Ruhe verwirkt haben?
    Und das nur weil es dort etwas dünner besiedelt ist? Weißt du wie weit du zu hören bist? Der Schall endet nicht an den Straßenbäumen.


    Ich verteufle keineswegs die Zubehörpots. Im Gegenteil.
    Wenn mir der Miller nach einer Live-Hörprobe gefällt, kommt er auf die Wunschliste.
    Aber er bleibt im Rahmen des Zugelassenen! Es gibt mehr als nur Schwarz und Weiß. Ich würde mich bei hellgrau einordnen. ;}

    2 Mal editiert, zuletzt von Homer S ()

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • Ich sehe es genauso wie du.


    Im Legalen Rahmen alles Super. Wobei manchmal wäre so ne Austin Racing, wie sie z.B. "Royal Jordanian" an einer seiner Maschinen hat, schon nett, aber in DE nicht so recht zugelassen.




    [...]
    Ich behaupte mal, wenn alle sich dran halten würden, hätten wir
    1. weniger Tote


    [...]


    Wie kommst du darauf? Ich kenne nur den Spruch "Loud pipes save lives", welcher natürlich nicht ernst genommen werden sollte, aber dass es dadurch mehr Tote gibt will mir nicht klar werden.

  • Das ist die grundsätzlich richtige Einstellung.
    Streckensperrungen, verärgerte Anwohner, Aggressionen gegen unsere Zunft gibt's ja schon zuhauf.
    Und da wiederum steht Lärm an erster Stelle als Ursache.
    Leider outen sich in den Auspuffthreads zuhauf Leute als rücksichtslos und sind zudem noch so dreist, das mit Freiheit oder ich mache, was ich will... Zu begründen.
    Da bekomme ich jedesmal ne dicke Schlagader und muss den Hemdkragen erweitern.


    Ich will hier auch mal kurz auf die Aussage des Oberpfostens vom Ursprungsthread eingehen:
    Nein, ich werde die Harleyfahrer auf der Reeperbahn nicht auf deren Tröten ansprechen.
    Nein, ich habe keine Ambitionen zur Reeperbahn.


    Da halte ich tatsächlich meine Schnauze. Aber ich fahre auch nicht mit einer Vulkan S denen hinterher.


    Ich habe aber auch die Erfahrung gemacht, dass man mit solchen Jungs durchaus ein gepflegtes Gespräch zu dem Thema haben kann 8)

  • Ja illegale Tröten gehen garnicht. Sonst werden die Richtlinien nur immer Strenger.
    Wobei ich fast glaube, dass sich bestimmte Anwohner immer beschweren werden, egal wie laut. Das sind dann aber die ersten, die einen Mopedfahrer über den Haufen fahren, weil sie ihn altersbedingt nicht gehört/gesehen haben.
    Motorräder mit ohne Sound kann keiner gebrauchen. Dann gibt's tatsächlich mehr Tote, egal wie langsam wir fahren.
    Hatte erst gestern ein Erlebnis im Auto, wo sich ein Motorradfahrer im dichten Stadtverkehr durchgeschlängelt hat. Hab ihn trotz aufmerksamen gucken nicht gesehen und schon mal garnicht gehört weil es drumherum laut war. Er ist zu dem Zeitpunkt zum Glück nicht weiter gefahren, sonst hätte ich ihn beim Spurwechsel garantiert mitgenommen.


    Ich möchte damit jetzt keine Diskussion übers durschlängeln los treten. Ich bin sehr dafür, dass es in Deutschland endlich legalisiert wird, solange es vorsichtig gemacht wird. Ging mir jetzt einfach nur ums sehen und vorallem hören.


    EDIT: Und natürlich macht Motorradfahren nochmal mehr Spaß wenn man seine Maschine auch ordentlich hört! :toeff

  • Ich hoffe darauf das sich die Diskussionen hierum schon bald erledigt haben...es wird doch wohl endlich mal jemand ein bezahlbares e-bike bringen. Dann Stromern wir alle nur noch durch die Gegend. Wäre der Preis nicht, ich hätte schon lange eine Zero in der Garage stehen!


    SSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSsssssssssssssssssssssssssssssssum :harr

    Lächle und die Welt lächelt mit dir ---------------------------------------------Furze und du stehst alleine da! :harr

  • SSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSsssssssssssssssssssssssssssssssum


    Genau da liegt meine Befürchtung. Wenn die Dinger dann wenigstens einen ordentlichen Verbrennersound von sich geben würden würde ich mir sofort eine holen.Wie oft stand schon mal plötzlich ein Tweezy oder wie das Ding von Renault heißt vor mir und ich habs nicht gehört...
    Habe mal irgendwann aufgeschnappt, dass die ein Piepsen abspielen wollen. Ich will aber kein piepsendes Fahrzeug, egal wieviele Räder.
    Für die Umwelt natürlich super wenn der Strom auch "grün" generiert wird.
    Dann sollte sowas für Neufahrzeuge verpflichtend sein. Zumindest für den Straßenverkehr. Was auf abgesperrten Strecken passiert, bleibt auf abgesperrten Strecken.

  • Zitat

    Da halte ich tatsächlich meine Schnauze. Aber ich fahre auch nicht mit einer Vulkan S denen hinterher.


    Wie auch.. hast doch nur ne Pokemon Karre ....und warum willst du denen hinterherfahren ?? :abfeiern
    Btw. 2. Danksagung ist von mir fuer die Belustigung..
    Abgehakt!


    @HomerS

    Zitat

    Aber Illegal bzw nicht zugelassen, geht gar nicht! Egal mit was für einer Ausrede. Die Regeln sind da, und Basta.


    Warst Du das nicht mit dem Link zum Airbox-Mod im besagten Thread um die Kiste "lauter" zu machen oder taeusche ich mich :harr

  • Ick kann den Beitrag von HomerS nur voll und ganz unterschreiben, guter Sound ok, aber eben nicht illegal.
    Im anderen Thread war ja auch zu lesen, dass dann alle Harleys verboten gehören, wenn sie lauter sind als in den Papieren eingetragen, gehören sie nicht verboten, dann sind sie schon verboten.
    Nur mal nebenbei, aus 650 ccm, kommt halt kein Sound wie aus 1600 ccm, und ehrlich gesagt finde ich den Sound der Vulcan mit Originalauspuff gar nicht so schlecht.



  • Da hast du vollkommen recht. Hab ich gemacht, getestet und wieder rückgängig gemacht.
    Aus 2 Gründen, 1. Mir zu laut. 2. Werde ich erwischt, muss ich was zahlen da die Betriebserlaubniss erloschen ist.
    Hab ich keinen Bock drauf.
    Zumal bei längeren Strecken ich sowieso Stöpsel in den Ohren hab. Mein Helm ist einfach zu laut.


    Also macht es keinen Sinn für mich, sich ne tröte unter den Bock zu machen und dann Stöpsel in die Ohren.


    Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

  • Ich fand den Sound aus der Airbox immer ok beim Twin, weil schwer nachprüfbar und bissl mehr Sound.
    Aber mal ganz im Ernst. Wer versucht den Twin akustisch auszuwerten gehört eh zu den etwas bemitleidensweteren Personen.
    Die Stärken liegen im Originalen Auspuff und der Nutzung seiner 72 PS.
    Alles andere auch bei der S ist pubertäres Gehabe.

  • Zitat

    Vorschlag: macht euch dünne, sobald es den Anschein bekommt, es wird illegal.
    Ansonsten muss man mit den Kommentaren einfach Leben.
    Ist zwar lästig für manche, aber......Die nehmen ja auch keine Rücksicht


    Zitat

    Ich fand den Sound aus der Airbox immer ok beim Twin, weil schwer nachprüfbar


    Ja nun , was denn nun.. waehrend Homer S ja sachlich und konstruktiv auf mein Posting eingegangen ist,
    befuerchte ich bei dir doch nur eine weitere herablassende Antwort.
    Oder heisst es in deinem Fachjargon jetzt , schwer nachpruefbar = weniger illegal :P


    Zitat

    Aber mal ganz im Ernst. Wer versucht den Twin akustisch auszuwerten gehört
    eh zu den etwas bemitleidensweteren Personen.


    Bemitleidenswert sind eher jene , welche den Anderen nicht ihren Spass goennen.
    Menschen sind verschieden , dass scheint bei dir noch nicht angekommen zu sein.
    Bisserl mehr Toleranz wuerde dir nicht schaden , Irgendwann demontierst dich ja selber.


    Ps.: Ich muss mich jetzt auch in Selbstdisziplin ueben .
    Selten auf son Schwachsinn reagiert.

  • Emotionale Intelligenz ist ein rates Gut. Wer sich damit mal befasst hat, erkennt das Dilemma in dem manche Menschen einfach stecken.


    Wenn man sich mit Interpretationen menschlichen Handelns befasst, hier fand ich "Wer bin ich und wenn ja wieviele?" und zumindest mal Ausflüge in die Philosophie macht, hat man die Chance seinen Blickwinkel deutlich zu erweitern und über den Tellerrand zu schauen.


    Wem das alles Hupe ist, der wird weiter mit dem Füßchen aufstampfen, krähen "Ich will das so! (Und wer es mir nicht gönnt ist ein Arschloch)"


    Hier fällt mir sofort die meist falsch verstandene Band der Welt ein, Knorkator mit "Extrawurst":



    Freundlicherweise hat der dauergrüßende (ich kenne die V-förmig gestreckten Finger nur wenn ich auf dem Motorrad sitze, nicht vorm PC) den Bogen zu den Rauchern geschlagen. Wen wunderts? Ich wünsche einem Raucher beim Essen den Arsch eines fetten Mannes vorm Gesicht, der ihm bei jedem Biss in den pappigen Hamburger ins Gesicht furzt und fragt:"Schmeckts?" In dem Moment wo andere nicht gestört werden kann jeder versuchen sich mit Zigaretten in kürzester Zeit umzubringen, steht ihm zu. Aber er soll doch die anderen mit seinem Mist in Ruhe lassen. Wieso muss ich mir am Strand die Filterreste durch die Füße rieseln lassen?


    Leider sind diese Zeilen vergebene Liebesmüh, s. ersten Satz.


    So, zum Lärm:
    Das Ansauggeräusch hat einen sehr großen Anteil an der Geräuschentwicklung. Selbst wenn das Geräusch nach Modifikation als sonor empfunden wird, bedeutet es eine drastische Erhöhung der Lautstärke. An Rennstrecken werden teilweise die Messpunkte auf das Ansauggeräusch ausgerichtet, weil dies lauter als das Abgasgeräusch ist und über dem zulässigen Wert liegt.


    Und nicht vergessen, wer eine Ordnungswidrigkeit vorsätzlich begeht, begeht unter Umständen keine Ordnungswidrigkeit sondern eine Straftat, was hier nicht zum Tragen kommt aber die Handlung selbst schon charakterisiert.


    Und zum Schluss: Der Antagonist des Klugscheißers ist? .... Der Dummschwätzer.

    Gruß Micha :thumbup:
    "Der Reitwagen": Siegen, stürzen oder Defekt vortäuschen!
    Es gibt keine Wahrheit, nur Spaß oder kein Spaß!

    > Eilige ERna

    >ERnas Basteltipps!

    2 Mal editiert, zuletzt von Kai Zen ()


  • Ja illegale Tröten gehen garnicht. Sonst werden die Richtlinien nur immer Strenger.
    Wobei ich fast glaube, dass sich bestimmte Anwohner immer beschweren werden, egal wie laut.
    Und natürlich macht Motorradfahren nochmal mehr Spaß wenn man seine Maschine auch ordentlich hört! :toeff


    Das sind meist die Meinungen/Ansichten von jemandem der das Problem nicht hat.
    Wer an einer "gewöhnlichen" Straße sein Haus/seine Wohnung hat, sieht das wohl nicht so dramatisch.
    Ich zum Beispiel habe ein Haus am Ende des Ortes. Eigentlich ist vor meiner Einfahrt noch Tempo 30, danach 70 km/h.
    Aber da man in der Kurve noch VOR meinem Haus bereits das Ortsausgangsschild sieht... Scheiß auf die Anwohner ist da meist das Motto.
    Wäre schön, wenn die meisten in der 30 Zone nur 70 fahren würden... Und wenn ein Supersportler drei Gänge voll ausfährt muss ich nicht sagen,
    welche Geschwindigkeit der wohl (bei Tempo 70) drauf hat.
    Leider ist das eine Straße in einem von Motorradfahrern sehr stark genutzten Gebiet.
    Und es wird der Hahn aufgedreht bis zum geht nicht mehr. An schönen Wochenendtagen -da wo man eigentlich gerne in seinem eigenen Garten sitzen möchte-
    könnte man mitzählen und würde auf über 100 Vollidioten kommen. Nur was sind das für welche?
    Es ist leider ziemlich einfach einzustufen... Viele getunte Autos und hauptsächlich lauter gemachte Motorräder reizen die
    Ortsausgangsbeschleunigung am meisten aus. Rücksicht an die Anwohner Fehlanzeige!!!
    Und der "normale" Motorradfahrer mit seinem Serientopf fährt meist rücksichtsvoller als der, der sein Motorrad extra eine Nummer lauter
    getunt hat. Das ist nun mal so und ich erlebe es leider täglich sehr, sehr, sehr oft vor der Haustüre.
    Und ich behaupte mal ich höre den Unterschied.
    Von daher behaupte ich mal, es liegt nicht an einem Zubehörauspuff. Das ist völlig ok und hört sich oft auch gut an.
    Es liegt am Fahrer, ab seiner Gashand und vor allem seinem Verstand und seiner Toleranz für seine Mitmenschen.
    Man kann auch mit einem Zubehörauspuff rücksichtsvoll fahren. Und da gehört auch dazu, dass man in einer Ortschaft
    bei Tempo 50 auch mal in den vierten Gang schaltet und nicht im zweiten Gang alles um sich herum belästigt.
    Nur leider werden eben tendenziell laute Fahrzeuge von "lauten Fahrern" gefahren.


    Und wenn von der rücksichtslosen Seite dann wieder die Machosprüche wie "loud pipes save live" kommen und die Vermutung´, dass bei
    leisen Elektrofahrzeugen jeder zweite überfahren wird, weil er das kommende Fahrzeug nicht hört...
    Es gab mal Zeiten, da hat man vor dem betreten der Straße nach links & rechts geschaut und ist nur bei freier Straße gelaufen.
    Wer das nicht macht, der rennt auch in ein lautes Fahrzeug.


    Sicher macht ein lauter Auspuff Spass beim Gas geben. Aber man muss sich doch mal ganz ehrlich fragen, ob man
    das Mehr an Krach immer weiter forcieren muss. Das Leben heute ist schon laut, schnell und stressig genug!
    Langweiliger ist ein Serientopf zum fahren auch nicht, denn es fährt sich genau gleich. Es kommt doch auf das fahren an,
    die Strecken, die Kurven, die Berge...


    Jeder soll das machen was er für Richtig hält. Aber man sollte bedenken, dass man mit seiner Einstellung andere beeinträchtigt.
    Und darf sich dann nicht beschweren, wenn diese auch mal was sagen.
    Ich kann jeden Anwohner an einer "Motorradstrecke" nur zu einer Streckensperrung gratulieren.
    So kann er wieder im Garten sitzen und wird nicht dauergenervt.


    Das waren meine zwei Worte dazu als leidenschaftlicher Motorradfahrer und leidgeplagter Anwohner.
    Mfg Stivi

    2007 - 2015 Kawasaki Versys 650 Naked Bike Umbau :bye
    2015 - ??? Honda Integra 700 DCT :toeff

    Einmal editiert, zuletzt von stivi81 ()

  • Mir geht es ziemlich gleich wie Stivi81.
    wir wohnen auch am Ortsausgang und wir haben danach keine Begrenzung. die letzten ca. 300 Meter vorher wird schon ordentlich am Gashahn gezogen. Sei es Auto oder Motorrad, es ist echt störend.
    Bei uns kommt noch dazu, dass nicht weit von uns die Autobahn mit dem Grenzübergang in die Schweiz ist.
    Und leider ist auch da nach dem Zoll direkt offene Autobahn, was viele ( Besonders Schweizer ) dazu bewegt ordentlich am Gas zu ziehen.
    Man mag sich nicht vorstellen wie ätzend das ist, wenn unsere Nachbarn aus der Schweiz am Sonntag morgen mit ihren Maschinen über
    den Zoll fahren und jeglichen Verstand verlieren. Was in der Schweiz nicht erlaubt ist ( Autobahn Max. 120 Km/h ) wird hier ausgenützt.
    Da werden regelmäßig die offenen Abschnitte als Rennstrecke benutzt. Der Lärm ist unerträglich.
    Und ein Lauter Auspuff verführt gerne dazu , dass Gehirn und den Verstand abzuschalten.
    Das Gleiche betrifft auch bei uns in Weil am Rhein die Hauptstraße die "eigentlich" mit 20 Km/h begrenzt ist. Am Sonntag mal in Ruhe ein Eis essen ist nicht möglich. Alle paar Sekunden fahren die Herrschaften (oft aus Frankreich und der Schweiz) mit Ihren übertreiben lauten Autos und Motorrädern durch die Straße und lassen es Extra laut werden. Keine Ahnung ob sie davon dicke Eier bekommen. Aber es wird dabei auch schnell mal vergessen, wo die Geschwindigkeitsbegrenzung sind. Sicher die Straße zu überqueren ist nicht möglich.


    Leider sind die Kontrollen viel zu schlaff in Deutschland. Härtere Gesetze und höhere Strafen müssen her.
    Ich fahre für mein leben gerne Motorrad aber auch ich möchte nicht immer von Lärm gestört werden und meine Kinder am Straßenrand in Gefahr sehen. Weil wer absichtlich schnell fährt um zu protzen hat seine Augen nicht dort wo sie hin gehören, debb es wird mehr drauf geachtet ob auch alle schauen.