ER6F 2015 - Motor stottert

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen,


    ich habe eine ER6F Bj. 2015 mit ca. 8.000 km. Seit kurzem stottert mein Motor bei einer Drehzahl von knapp über 4.000 beim Gasgeben.


    Es handelt sich um ein Stottern, sodass man das Gefühl hat, gleich abgeworfen zu werden. Fühlt sich an, als würde der Motor ungleichäßig Benzin / Luft bekommen. Ich kenne mich mit Motoren aber nicht sehr gut aus.


    Meist tritt es auf, wenn man im 3. oder 4. Gang konstante Geschwindigkeit bei etwas über 4.000 Umdrehungen fährt und dann sanft das Gas aufzieht. Dann ruckelts. Wenn man mehr Gas gibt oder 500 Touren höher oder niedriger ist, dann tritt das Problem nicht auf.


    Hat jmd. eine Idee, woran das liegen kann? Kann das auch die Kette sein?


    Habe allgemein das Gefühl, dass die letzte Zeit die Gasannahme etwas ruppiger ist.


    Danke für eure Ratschläge! :thumbsup:


    Viele Grüße :hi
    Stephan

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • Primär schau dir mal den Kettendurchhang an
    Ist der Durchhang im mit dir Belasteten ! Zustand grö0ßer als 1,5-2cm hast du schonmal eine mögliche Ursache.
    Der Durchhang sollte im Belasteten Zustand bei bummelig 1 cm liegen, die 2-3 cm im unbelasteten Zustand von Kawa sind je nach eigenem Kampfgewicht sehr mt vorsicht zu genießen.
    Wann wurde die Kette das letzte mal denn eingestellt?


    Ist es eher ein stottern des Motors oder vieleicht doch eher ein rucken was gefühlt dich jedesmal wenn es ruckt nach vorne Kurzzeitig reißt? 2. würde für die Kette sprechen


    Prüfe das als erstes, wenn die Kette korrekt eingestellt ist und das Problem weiterhin besteht schauen wir weiter ;)

    Ride hard or stay home!


    Du kannst das so machen, aber dann ist das halt kacke...

  • Danke für die Antwort! :)


    Die Kette wurde meines Wissens beim 6.000 KM Service überprüft, was 2-3 Monate bzw. 2000km her ist.


    Also das Motorrad kommt dann ins Schauckeln, quasi 1x gas an 1x gas weg pro Sekunde. Hoffe das ist verständlich :)
    Also wenn man den Gaszustand belässt hört es auch nicht auf zu Ruckeln.
    Kann das dann die Kette sein?

  • Das wäre durchaus möglich.
    Wenn sich die Kette schon ungleich gelängt hat zieht sie natürlich ungleichmäßig. Dan kommt es zu einem Ruckeln.
    Wenn sie dan auch noch zu lasch ist wirkt sich jeder Gasstoß so aus, als ob du mit einem laschen Seil Ruckartig eine Schwere Kiste ziehst.
    Wie du dir sicher vorstellen kannst wird die Kiste dann nicht gleichmäßig gezogen sonder springt quasi nen stück weiter. So ähnlich ergehts dann deinem hinterrad


    Daher prüfe zuerst den Durchhang und ob sich irgendwelche Glieder aufgestellt haben, wenn du mit deiner Werke gut kannst lass die einmal drauf schauen. Wenn der Kontakt gut ist machen die es vielleicht auch umsonst als Service Leistung.
    Die Ori Kette hält nicht viel aus, es kann je nach Pflegegrad schon sein das die langsam an sEnde ihrer LEbenszeit kommt aber wie gesagt, lass notfalls mal draufschauen wenn du dir unsicher bist.


    Nächstes Ansatzpunkt wäre das Kosntantfahrruckeln was aber bei meiner 2014er F eher wirklich gering war. So gering das man es kaum merkte. Aber das ist dann eher sekundär und ein Fall falls deine Kette in Ordnung ist, ich denke das du mit deiner Eignen Vermutung das die Kette der Schuldige sein könnte, schon ganz gut liegst :thumbup:

    Ride hard or stay home!


    Du kannst das so machen, aber dann ist das halt kacke...

  • Kette nach 8k Kilometern so fertig Glaube ich nicht.
    Wenn es auch nur bei X RPM Auftritt, dann kann es nicht die Kette sein. Das müsste dann nicht Drehzahl sondern Geschwindigkeits abhängig sein.


    Tritt nur im 3. Und 4. Auf oder in allen Gängen?
    Neue Teile verbaut?
    Reproduzierbarkeit? Nur wenn warm oder kalt oder so was?


    Lg

  • Danke für die vielen Antworten!


    Ich schau mir (lasse) auf jeden Fall die Kette genau an.


    Es tritt meist im 3. + 4. gang auf, aber das liegt wohl daran, dass das die Gänge sind in denen ich viel in der Drehzahl fahre und dann beschleunige.
    2. eher zum anreisen und 5. zum cruisen.


    Glaube nicht, dass es gangspezifisch ist.

  • Hmmm, wenn die aus 2015 ist, müsste die doch noch Garantie haben, oder?

  • Hallo zusammen,


    um das Thema abzuschließen..


    War beim Händler und dem ist bei der Probefahrt ein surrendes Geräusch aufgefallen. Der Schlauch vom Höhendrucksensor war gerissen. Der Sensor stellt wohl das Benzingemisch (fett oder mager) je nach Höhe über Grund ein, also fetter in der Höhe und magerer in der Tiefe. Wenn der nicht mehr funktioniert, wechselt das auf einen voreingestellten Wert und dann ist die Gasannahme beschissen.


    Schlauch getauscht, jetzt schnurrt sie wieder :)


    Anmerkung am Rande: Habe gleichzeitig Reifen wechseln lassen auf den Dunlop Roadsmart III (vorher II drauf). Der Unterschied ist der Wahnsinn, die Maschine fällt von alleine in Schräglage, wärmt deutlich schneller auf, Eigendämpfung deutlich besser. Also wer auch mit dem Gedanken spielt: Klare Kaufempfehlung für die Er6 !!!




    Viele Grüße, :hi
    Stephan