Metzeler Roadtec 01

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • für den neuen Raoadtec 01 gibt es die ersten Freigaben für Versys/ER-6n (nicht alle Jahrgänge!)

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • Hatte die Tage bei Metzeler angefragt für die Kilo V, Tests sollen wohl erst im 2. Quartal stattfinden, genauer Termin steht nicht fest.
    Schön das sie zumindest schonmal die ersten Freigaben haben...so 5 Monate nach Vorstellung des Reifens

  • Ich habe den Roadtec 01 aktuell eingefahren.


    Ich war jetzt ungefähr 100.000 km bekennender Pilot Road Fahrer Modelle 2 und 3, weil ich bei jedem Schmuddelwetter fahre und mit dem "Kippeln auf der letzten Rille" und dem Wegschmieren bei heißer Alpenhatz umgehen kann.


    Zwischendrin bin ich mal den Z 6 gefahren und fand ihn zu stark gedämpft, sprich auf schlechten Straßen war er zu oft am Springen. Wenn man den ganzen Tag in Umbrien oder Ligurien solche Straßen fährt, war das etwas nervig.


    Jetzt hat Metzeler gleich von Anfang an den normalen 01 für leichte Bikes ausgelegt. Ein Heavy Weight Modell gibt es ja auch (HWM).


    Deswegen habe ich jetzt beim 01 besonderes Augenmerk auf diese Eigenschaft gelegt und kann vermelden, dass die Eigendämpfung beim 01 sogar besser als beim PR 3 ist. Auf meinem schlechten Hausstrecken wird der Bodenkontakt wesentlich besser gehalten. Insbesondere das Vorderrad hält den Bodenkontakt besser.


    Das Einnehmen von Schräglage ist absolut linear. Die vorletzte Rille ist auf Serpentinenstrecken schon erreicht worden. Beim Rausbeschleunigen gab es bislang keine Rutscher.


    Die Profiltiefe hinten von ca. 6,5 mm verspricht vielleicht auch eine hohe Lebensdauer. Vorne sind es ca. 4,6. Das Profil wirkt richtig fett. Das kann ausreichend Wasser ableiten.


    Außerdem war ich überrascht, dass die Gummimischung offensichtlich die Bremskräfte besser überträgt. Es ist wesentlich weniger Zug am Hebel erforderlich.


    Naja, jedes Jahr wird ein neues Gummisüppchen gekocht.


    Update:


    Normales Rausbeschleunigen aus Schräglagen bei Nässe bis lang keine Rutscher.


    Der Vorderreifen hat an den Seiten mehr Auflagefläche, steigt also steiler an. Das sorgt bei Schräglagen für eine ruhige und satte Kurvenlage. Laut Metzeler Website haben sie ja an der Geometrie was geändert. Der Pilot Road 3 ist auf meiner MT nicht unstabil, aber leichter beeinflußbar.


    Aktuell ist auf 1000PS ein Fahrbericht.


    Was ich darin höre bestätigt meine Eindrücke , insbesondere was Eigendämpfung, Stabilität und Bremsperformance angeht. Das Profil am Vorderrad ist nicht hübsch, dafür offensichtlich echt clever konstruiert.

  • Hatte die Tage bei Metzeler angefragt für die Kilo V, Tests sollen wohl erst im 2. Quartal stattfinden, genauer Termin steht nicht fest.
    Schön das sie zumindest schonmal die ersten Freigaben haben...so 5 Monate nach Vorstellung des Reifens


    Hast Du das 15" Modell? Für 12-14 gibt es die Freigabe schon länger.

  • Jup, habe die 15er.


    Hatte zuerst gesehen das die Freigaben für die A schon da sind, aber dann nach meiner geschaut und festgestellt das die B keine hat.
    Hatte darauf hin Metzeler ne email geschrieben denn nach aktuellem Stand hat Metzeler keinen einzigen freigegebenen Reifen für die B.


    Und der Glitschstone T30, naja....mein Reifen ist das nicht.
    Denke das ich den Montag in Zandvoort zudem zielich knechten werde das die Maschine wohl schon zeitnaher einen neuen bräuchte

  • Dumm nur das der Roadtec 01 in der ERNA / VERSYS Größe erst ende Mai verfügbar sein wird.


    Ja, das finde ich auch etwas merkwürdig....ich habe jedenfalls noch einen Deuter-Rucksack bekommen. Ordentliche Qualität. Gut gepolstert. Habe eh einen neuen Daypack gebraucht.

  • Gut das ich erst nach thüringen neue reifen brauche... wobei es für die 14er erna ja immer noch keine freigabe gibt... die sollen mal hinmachen.

  • Das liest sich ja prima. Danke fuer deine Einschaetzung.
    Wenn dieser Satz Tourance Next fertig ist u der im Keller mit 5k drauf auch, koennte ich mir nach Z6 u Z8 mal wiedr ne Strassenpelle von M drauftun. Die Hoppeligkeit trotz prog Federn vorn haett ich gern los. Dafuer rutscht der Next nur, wenn es "unsichtbaren" Sand aufm Asphalt hat. Faehrt sich schoen rund.


    Der T30 Evo war nach nur 9k leider schon weg. N bissken wenig fuern sog. "Evo".

    Mö­gest Du im­mer das Dop­pel­te des­sen be­kom­men, was Du mir wünschst. :japan:

  • Wenn der 01 in allen Punkten jeweils mind. so gut wie der Z8 (M/O)
    ist, und obendrein in ~zwei Kategorien besser...dann muß er phantastisch sein. Den Z8 stufe ich nach rund 6500 KM auf zwei verschiedenen Mopeds (in zwei unterschiedlichen Dimensionen) als für die STRAßE nahezu perfekt ein.

    man nennt mich auch monza3cdti
    monzol.de so grinsen Motor und Fahrer um die Wette :daumenhoch:

  • Ich bin vom Z8 auch positiv überrascht.
    Frage: Kann ich den Z8 vorne mit dem Roadtech 01 hinten kombinieren? Der 8 wird aufgrund doch vieler AB km und westfalischer highways erheblich früher fertig sein...

  • Der 01 ist für Deine n eh noch nicht freigegeben.
    Bisher nur für die Modelle von 2006 bis 2009, da dann tatsächlich allerdings auch als
    Mischbereifung, wie von Dir gedacht.

    man nennt mich auch monza3cdti
    monzol.de so grinsen Motor und Fahrer um die Wette :daumenhoch:

  • ...darüber sollten wir mal sprechen, habe da einen Gedankengang. > am besten Tel wir mal :daumenhoch:

    man nennt mich auch monza3cdti
    monzol.de so grinsen Motor und Fahrer um die Wette :daumenhoch:

  • Außerdem war ich überrascht, dass die Gummimischung offensichtlich die Bremskräfte besser überträgt. Es ist wesentlich weniger Zug am Hebel erforderlich.

    Wie soll das denn gehen? Selbst wenn er mehr Haftung hätte, könnte man ja mehr ziehen ... also den Satz musst Du mir erklären. Oder bezieht der sich auf die Bremsbeläge?

  • Ich lass mir eh die Reifenbindung rausnehmen oder fahre den trotzdem.


    Wo kann man denn die Reifenbindung austragen lassen? Und selbst wenn, was soll das bringen? Die Reifentypen, die in den Papieren stehen gibt es doch eh nicht mehr (wenn das Moped ein paar Jährchen alt ist). Also brauchst du doch weiterhin eine Freigabe. Oder habe ich dich da falsch verstanden?

  • Beim austragen steht nur noch die Dimension drin, es gibt keine Markenbindung mehr, ergo ist keine Freigabe notwendig.


    Sollte ein richtiger Prüfingenieur bei einem 72PS - Moped ohne Gewissensbisse machen. Ist eine gute Investition in die Zukunft.


    Ach ja, habe ich machen lassen, ist also kein Hörensagen.

  • Ohne Reifenbindung muss nur die Bauart (Radial) auf beiden Achsen die gleiche sein und die Grösse passen.


    Selbst unterschiedliche Marken können aufgezogen werden.