ABS Leuchte flackert

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • Bei meiner ER6F (2006) ist der Pin leider auch weg gerostet. Hatte sie beim Händler und da schon 200 € bezahlt um den Fehler zu finden, mir zu sagen, dass eine Reparatur ca 3000 € kostet (ABS Modul, Kabelbaum und austausch von beidem) und den anschließenden Zusammenbau. Dann habe ich mich selbst dran gemacht und das ABS Modul ausgebaut. Das ging auch dank dem Video eigentlich ganz gut. Außerdem habe ich vom Stecker zur Batterie Kontakt, der scheint also auch noch in Ordnung zu sein und muss vermutlich nicht getauscht werden.


    Ursprünglich wollte ich nun diesen Pin einfach wieder anlöten, aber das scheint ziemlich aussichtslos, das ist bis unters Plastik weggerostet (wie im Bild zu sehen), da kommt vermutlich kein richtiger Kontakt mehr zustande.


    Jetzt meine Frage: hat sich mal jemand daran getraut das aufzuschrauben? Die fast 500 € für die Reparatur sind schon ziemlich happig. Die führen da ja auch nur ein Kabel für den Pin nach außen, welches ich dann letztendlich wieder an den Kabelbaum löten müsste. Ich habe nur die Befürchtung, dass ich das nie wieder zusammen gebaut kriege, da ich keine Ahnung habe was mich erwartet wenn ich das öffne...

    Dateien

    • stecker.jpg

      (973,74 kB, 12 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Morgen,


    ich würde das etwas anders lösen.


    1. falls nicht mehr OK, ein gebrauchtes ABS-Modul kaufen, sind billig. Habe 2 St. hier liegen, kannst Du für sehr kleines Geld gerne haben.


    2. bei ebay einen Kabelbaum kaufen. Kosten so ab 50,- €. Muss ja nur der ABS-Stecker noch OK sein.


    3. prüfen, ob die Kabelbelegung deines Steckers und die des neuen Kabelbaums identisch sind.


    4. Den ABS-Stecker mit ausreichend Restkabellänge vom gekauften Kabelbaum abschneiden.


    5. den defekten Stecker von deinem Kabelbaum abschneiden.


    6. Schrumpfschlauch ablängen und über das freie Kabel ziehen.


    7. SAUBER die zueinander gehörenden Kabel verlöten.


    8. Schrumpfschlauch drüber und mit Heißluftfön schrumpfen.


    9. Das Ganze noch mit dem passenden Isolierband umwicklen.


    Fertig.


    Ich denke, es ist einfacher und sicherer eine Reihe freier Kabel zu verlöten, als einen PIN in einem Stecker anlöten zu wollen.

    Das würde ich nur ungerne riskieren. Wenn was schief geht, fehlt das ABS. Meist dann, wenn man es braucht.

    Aber mach das Ganze wirklich nur, wenn Du dir sicher bist, dass du es auch kannst. Ist immerhin das ABS an dem du da

    arbeitest.


    Gruß

  • falls nicht mehr OK, ein gebrauchtes ABS-Modul kaufen, sind billig. Habe 2 St. hier liegen, kannst Du für sehr kleines Geld gerne haben.

    Hi,


    daran hätte ich tatsächlich Interesse, hab im Internet nur welche für neuere Baujahre gefunden. Laut dem Beitrag hier sind die nur bis 2011 kompatibel. Kannst du mir eine PN mit dem der genauen Modellbezeichnung und deiner Preisvorstellung schicken?


    Der Kabelbaum ist glaub kein Problem, der Stecker hat noch Kontakt, ich glaube die Werkstatt wollte da nur Geld abgreifen. Das auf dem Bild ist der Anschluss der fest am ABS ist, weshalb ich das eben ersetzen müsste.

  • Moin Leute,

    ich hab das ganz nochmal getestet und bin ohne stark zu beschleunigen 20km gefahren, ohne dass die ABS-Leuchte angegangen ist, dann habe ich einmal stärker am Hahn gedreht und schwups ist sie an gegangen. Könnte es dann evtl. ein sensor sein? Oder diese Rizzelscheibe wo das ABS immer rein drückt?


    Danke nochmal im Voraus :)

  • Danke noch mal @ER6-Treiber! Habe das Modul jetzt eingebaut und das ABS Problem ist gelöst! :]


    Den Stecker musste ich letztendlich nicht austauschen, es scheint nur der PIN am ABS Modul korrodiert zu sein. Allerdings habe ich noch Luft im Bremssystem, die ich so nicht herausbekommen habe (habe keine Vakuumpumpe). Aktueller Zustand ist fahrbar, aber ich werde das noch mal in einer Werkstatt entlüften lassen.