Silikatfreies Kühlmittel: Ja oder Nein?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Ich habe die Suche durchforstet und nur einen Thrad zum Thema Farbe des Kühlmittels und Mischbarkeit gefunden, deshalb eröffne ich jetzt einen neuen.


    Auszug aus dem Handbuch:


    "Dieses Frostschutzmittel ist Grün und enthält Ethylenglycol".



    Diese Aussage ist so Hilfreich, wie "Korn enthält Alkohol".





    Es gibt eigentlich nur zwei unterschiedliche Kühlmittel, entweder mit oder ohne Silikatanteil.




    Frage: Haut Kawa ab Werk, bzw. der Vertragshändler beim Nachfüllen, nun eines mit oder ohne Silikat rein?



    Vielen Dank im Voraus für hilfreiche Antworten  :hi 

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • Diese Frage haben sich schon viele Kawa-Fahrer gestellt und mir ist nicht bekannt, dass die irgendwann verbindlich direkt von Kawasaki beantwortet wurde. Selbst im Service-Manual wird keine Spezifikation festgelegt. Angegeben wird 1,2 grünes Frostschutzmittel -35° zur Hälfte mit weichem (nicht destilliertem) Wasser gemischt. Grün sagt nix über silikathaltig oder -frei aus.


    Also die Vertragswerkstatt fragen oder notfalls zum Auffüllen also G12+ .

    Gruß Micha  :thumbup: 
    "Der Reitwagen": Siegen, stürzen oder Defekt vortäuschen!
    Es gibt keine Wahrheit, nur Spaß oder kein Spaß!
    ERna, drück' auf die Tube!-Kanal | ERnas Basteltipps!

    Einmal editiert, zuletzt von Kai Zen () aus folgendem Grund: Fehler: Nicht destilliertes Wasser verwenden!

  • Habe jetzt silikatfreies Kühlmittel genommen, da dies nicht schadet, wenn man es in einen Kühlkreislauf mit zuvor befülltem silikathaltigem Kühlmittel gibt.



    Umgekehrt ist dies für den Motor schädlich.




    Da ich vorhatte es zu wechseln, wird sich dann das Neue nur mit den Tröpfchenrückständen des Alten vermischen.

    Einmal editiert, zuletzt von ER-Steve ()

  • Nachdem ich von dem Kawa-Vertragshändler aus der Werkstatt die Auskunft: "Na blaue Kühlflüssigkeit" bekam und witzigerweise im gesamten Netz kein vernünftiges Bild der OEM-Flüssigkeit zu bekommen ist, versuche ich jetzt 2x Kawasaki OEM K61081-004A ALUMA-COOL Flüssigkeit zu ordern.


    Auch das MSDS (Material Safety Data Sheet) gibt nix konkretes her.


    By the way: Wer an OEM-Liquids interessiert ist:



    https://www.yumpu.com/en/docum…ants-here-dealerorders-/5

  • Sowohl die ER von meiner Frau als auch meine Z haben bei Kawa grüne eingefüllt bekommen, soviel zum Thema "Na blaue Kühlflüssigkeit" :whistling:

  • Zitat

    Darf ich dasselbe Material benutzen wie für meine Autos ( G40)?

    Witzig, dass kann dir anscheinend niemand beantworten. Höchstens: KANN ich dasselbe ...


    Die OEM-Kühlflüssigkeit gibt es nicht für den europäischen Markt, tja das transatlantische Handelsabkommen! :aetsch: 
    Die europäischen Hersteller und Händler haben die Pfründe abgesteckt und Kawasaki lässt uns im Regen stehen á la: Seht mal zu was ihr reinkippt, sind halt Alu-Motoren. Suzuki ist da konkreter.
    Es bleibt spannend, Anfrage bei BASF und beim zweiten KAWASAKI-Ersatzteilhandel (ein Mitarbeiter des ersten: Also ich fülle immer die blaue Flüssigkeit ein. Frage:"Mit welcher Spezifikation?" Antwort:"????") läuft.


    Das MSDS weist bis 90% EtyleneGlycol, bis 5% DiethyleneGlycol und jetzt kommt's: bis 10% nicht näher benannte Zuschlagsstoffe aus.


    Alles in allem wird das Thema doch recht stiefmütterlich behandelt, wird schon werden ...

  • Antwort von BASF:"Für Ihre Kawasaki wir unser Glysantin4 G30® empfehlen"


    Hat vermutlich Meister Yoda selbst verfasst! :abfeiern


    Produktbeschreibung des rotvioletten Glysantin G30


    Das deckt sich mit spärlichen Aussagen in U.S.-Foren, dass Kawasaki (wie Honda und Suzuki wohl auch) silikatfreies Kühlmittel verwendet. Soviel zur Farbe.


    Ich tendiere mittlerweile zur fertig gemischten Pro Honda Kühlflüssigkeit, silikatfrei und: BLAU!


    Damit sollten wir's endlich haben. :yeehaa 

  • Zitat

    Gehen 40 auch G?

    Der Berliner meint:
    Jehen tut allet wat Beene hat!


    Die fachlich korrekte Ausführung zu der Frage ob man von der vorherrschenden Empfehlung G30 abweichen sollte, wird vollumfänglich mit folgendem Filmzitat abgehandelt:


    "Also ich wollte sagen, dass etwa zu dieser Zeit die Verwirrung durch
    die ähm? und die Verwirrung wird all jene verwirren, die nicht wissen;
    niemand wird wirklich genau wissen, wo diese kleinen Dinge zu finden
    sind, die verknüpft sind mit einer Art von Handarbeitszeug, das durch
    die Verknüpfung verknüpft ist; und zu der Zeit soll ein Freund seines
    Freundes Hammer verlieren und die Jungen sollen nicht wissen, wo die
    Dinge die jene Väter erst um 8 Uhr am vorhergehenden Abend dorthin
    gelegt hatten, kurz vor Glockenschlag."

  • Also bei mir ist original auch grüne Kühlflüssigkeit drinnen.


    In nen Automotor darf man das gleiche Kühlmittel reinkippen wie in nen Motorradmotor, Motor ist da immer noch Motor.
    Bei den Deutschen Automobilherstellern ist es aber so, dass jeder sein eigenes Kühlmittel hat und man dieses auch unbegrenzt beim Händler bekommt.
    Ist bei Autos auch zu empfehlen, das Hausmittel rein zu füllen, da die Kühlsysteme was Dichtungen, Durchflussgeschw. und Aufnahmefähigkeit von Wärmeenergie angeht, genau auf die Hausmarken abgestimmt sind.


    Motorradmotoren sind immer noch hauptsächlich auf Luftkühlung ausgelegt, das Termostat öffnet sich erst bei über 100°C, vorher ist der Kühlkreislauf unterbrochen. Das ist bei Autos nicht so, moderne Fahrzeuge haben einen Primären und einen Sekundären Kühlkreislauf, einer davon läuft immer.


    Wie auf der Seite von Glysantin empfohlen, sollte man unterschiedliche Kühlmittel nicht miteinander mischen, da sich sonst ihre Wirkung gegenseitig aufheben kann.
    Wie von mir auch gesagt: Silikatfreies Kühlmittel lässt sich in einem Motor fahren, in dem vorher Silikathaltiges war. Wenn man das umgekehrt macht, und der Motor keine Freigabe für silikathaltiges Kühlmittel hat, kann das zu schweren Schäden führen!


    Wenn man also auf ein anderes Kühlmittel wechselt, vorher immer den Kühlkreislauf mit destilliertem Wasser spülen.


    Es ist wichtig darauf zu achten, dass das Kühlmittel auch definitiv für Alumotoren freigegeben ist!


    Ich habe mich für ein silikatfreies, bereits vorher fertiggemischtes Kühlmittel entschieden, um so keine Probleme mit eventuellem Falschmischen ö.ä. zu haben.



    LG ER-Steve :hi


    P.S. wundert mich, dass es hier sonst nur einen weitern Thread zum Thema Kühlmittel gibt!? Immerhin sollte dies nach Betriebsanleitung alle 3Jahre gewechselt werden...scheint dann wohl kaum einer zu machen :D

    Einmal editiert, zuletzt von ER-Steve ()

  • Hehe, jo, und ich wundere mich, beim Motoröl wird ein Riesenwirbel gemacht, das Kühlwässerchen scheint noch nicht so angesehen zu sein... könnte schwören, dass bei mir auch grünes Wasser drin ist. Ich muss mal gucken, was ich nächsten Winter reinkippe.

  • Zitat

    Motorradmotoren sind immer noch hauptsächlich auf Luftkühlung ausgelegt,
    das Termostat öffnet sich erst bei über 100°C, vorher ist der
    Kühlkreislauf unterbrochen.

    Vielleicht bei der ERna eher 80-85 Grad? :denk

  • Allerdings geht es hier zur Abwechslung mal nicht um Motoröl... :D

    LG, Jan

     

    Hätte Gott gewollt, dass Moppeds sauber sind, wär' Spüli im Regen... :toeff 

  • Ich werde mich dann wie beim PKW auf das G30 verlassen, so kann ich eins für alle Fahrzeuge nehmen
    und es ist für Alumotoren geeignet. Die Farbe ist eh wurscht.
    Befremdlich finde ich nur, von einer Kawa Werke (wie o.g.) hatte ich die Auskunft, die Werksfüllung wäre Silikathaltig,
    jüngst bekam ich von einem anderen Mitarbeiter selbiger Werke die Aussage, es wäre Silikatfrei...toll, ich denke die raten nur und wissen es nicht.
    Daher werde ich dann Silikatfrei (G30) passend anmischen, da das auf jeden Fall geeignet ist.
    Im PKW habe ich das seit 172TKM und über 9 Jahren drin, bei dem ist obendrein der Wechsel erst nach 10 Jahren vorgesehen.

    man nennt mich auch monza3cdti
    monzol.de  so grinsen Motor und Fahrer um die Wette :daumenhoch: