Wie putzt ihr euer Bike?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Servus Miteinander :hi


    Habe heute meine Erna geputzt (mit Spülmittel da nichts anderes zur Hand war :freak )


    Hat auch recht gut funktioniert :daumenhoch:


    Mich wurde es aber trotzdem interessieren wie ihr das so handhabt und welche Mittelchen ihr empfehlen könntet :denk


    Grüße


    inex91

    Ich bin für Tempo 100, aber in unter 4 Sekunden :D


    neu2v6su8.png

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • Spüli ist nicht die beste Wahl. Hol Dir so nen Gelreiniger von Louis oder Polo. Den teuren S100 Reiniger brauchste nicht. Hab mir für die nächsten Jahre einen 5 L Kanister von dem blauen Gelreiniger geholt. Wirkt super bei Öl/Fett, Insekten und anderem Zeug. Brauchst nur noch WD40 für die Felgen :)

  • S100 Totalreiniger. Einsprühen, einwirkel lassen, ein bischen mit dem Schwamm die Kettenfettschmiere von der Felge reiben, mitm Gartenschlauch und wenig Druck abspülen, oberflächlich Abtrocknen, fast fertig.


    Dann noch trockenfahren, damit das Wasser auch dort verschwindet, wo man nicht so gut hinkommt. Fertig.

    Bei Vierzig beginnt das Altsein der Jungen :D , bei Fünfzig das Jungsein der Alten. :punk


    676792_5.png

  • Spüli ist nicht die beste Wahl. Hol Dir so nen Gelreiniger von Louis oder Polo. Den teuren S100 Reiniger brauchste nicht. Hab mir für die nächsten Jahre einen 5 L Kanister von dem blauen Gelreiniger geholt. Wirkt super bei Öl/Fett, Insekten und anderem Zeug. Brauchst nur noch WD40 für die Felgen :)


    Welchen nimmst Du da? Ich brauch auch wieder Reiniger.


    Grüße
    Doc

    Bei Vierzig beginnt das Altsein der Jungen :D , bei Fünfzig das Jungsein der Alten. :punk


    676792_5.png

  • Ich glaub ich hab den vom Louis geholt. Ist blau im 4 oder 5 Liter Kanister für 15 Euro. Gibt auch kleinere Sprühflaschen für ca. 5 Euro.
    Ist dem S100 recht ähnlich und macht perfekt sauber, aber ist nicht so UNVERSCHÄMT überteuert. Felgen macht man mit WD40 und nem Papiertuch sehr gut sauber.

  • Hi,


    ich kann den S100 Total-Reiniger ebenfalls nur empfehlen.


    Der macht alles sauber (ausser Kette natürlich) und kommt mit jedem Material klar.
    Selbst das Kettenfett oder Bremsstaub an der Felge lässt sich wunderbar mit etwas Hilfe eines Schwamms entfernen.


    Da ich allerdings keine Möglichkeit habe mein Bike selbst großartig zu putzen, gehe ich zur Tanke in die SB-BOX.
    Da gibt´s auch "Niederdruck-Programme" welche für Motorräder geeignet sind.


    Einmal komplett einsprühen und Problemzone Felgen mit Schwamm bearbeiten
    Nach 2 3 Minuten warten läuft der ganze Schmutz schon von selbst runter und du brauchst dein Bike nur noch abzuspulen.


    Danach ordentlich trocken fahren und dich um die Kette kümmern. Evtl Windschild, Spiegel etc. noch mal nachwischen ...


    MFG

  • ich machs ebenfalls mit dem gelreiniger von der tante, mitn schwamm alles weggeputzt und dann mitn ledertuch nachpoliert damits keine wasserflecken gibt, fertig

    Kein Rückgaberecht auf Rechtschreib-und Mundartfehler :)




    DER, der am Tank fährt :D

  • Mit Wasser und einem Bürstenaufsatz auf den Gartenschlauch. Für unzugängliche Stellen noch ein Microfasertuch und danach abtrocknen. Diesen Gelreiniger habe ich auch mal benutzt, der hinterlässt aber Flecken.

    Gruß


    Thom


    "Deutsch ist eine sehr schöne Sprache und bietet beispielsweise viele nutzvolle Kommaregeln und Groß- und Kleinschreibung, die es noch viel schöner machen, auf Deutsch zu schreiben und zu lesen."

  • :hi Hi Leute so mach ich es.....Mopped gerade auf die Wiese gestellt ,Insektenspray drauf ,Kärcher an und kurz mit gewissem Abstand drübergestreichelt (Stellen mit Fett und Elektroniksteckern meiden) anschließend mit Druckluft alles trockenblasen.Weiter geht's mit reichlich Kunststoffpflege und Baumwolllappen für die Plaste (DDR-Begriff ),zum Abschluss so eine Art Teflonspray für alle ,alle anderen Teile. Sie ist BJ.2010 und sieht wie Neu aus .Einzig was mich stört,sind die feinen Microkratzer auf der Scheibe ,trotz aller Vorsicht ,ich glaub eine Sch..Fliege hab ich übersehen beim trockenreiben....Grüß Euch

  • Solang man alle beweglichen Teile regelmäßig fettet, kann man da auch bedenkenlos (MIT ABSTAND) mit einem Hochdruckreiniger übers komplette Moped gehen. Bestimmte Stellen sollten mit Vorsicht und mehr Distanz besprüht werden und andere Stellen sind robuster.


    Das mit den Flecken kann ich nicht bestätigen. Wasser hinterlässt generell auf schwarzen Motorteilen ganz schnell Flecken, aber das liegt eher am Kalkanteil als am Reiniger, da dieser ja mit klarem Wasser komplett runtergespült wird.


    Roland, mich würde interessieren was das für ein Teflon Spray ist und was Du damit genau einsprühst? Ich kann mir grad nicht vorstellen wo das zum Einsatz kommen soll.


    S100 Reiniger ist pure abzocke. Eine 1 Liter Flasche kostet 20€ und ist mit der minimalen Mehrleistung das Geld absolut nicht wert! Kauft sonst jemand von Euch ein Fläschchen Spüli für 10€? Der Gelreiniger von Louis ist sehr gut! HIER ein Direktvergleich. Aber abgesehen davon ist es immer wieder erstaunlich wie man den Menschen mit gutem Marketing die Kohle aus den Taschen ziehen kann :aetsch:

  • Aber abgesehen davon ist es immer wieder erstaunlich wie man den Menschen mit gutem Marketing die Kohle aus den Taschen ziehen kann

    Das muss doch jeder selbst entscheiden, was er ausgeben möchte.


    Mir persönlich ist es das Wert. Habe gar keine Zeit und Möglichkeit ein riesen Zirkus draus zu machen.
    Der S100 ist einfach Hammer was seinen Zweck betrifft und auch Schnell und unkompliziert was in deinem Link ja auch eindeutig bestätigt wird.


    In der Zeit, die ich benötige um aus meiner sehr schmutzigen f ein strahlend glänzendes Bike zu machen, schafft meine daneben stehende Sozia grad mal so eine Fluppe zu qualmen ... Und das spontan ohne irgendeine Vorbereitung.


    Aber du kannst ja gern mal ein Video machen, wo du dein total verdrecktes Bike mit was anderem sauber machst.
    Kannst uns das ja mal verdeutlichen wie viel Aufwand und Zeit das dann benötigt und uns das Endresultat präsentieren. Vlt kann man sich da eher ein Bild machen und evtl auf einen anderen Reiniger zurückgreifen ...


    MFG

  • WD40 auf die Felgen?! Davon habe ich ja noch nie gehört? Genauere Infos zum Felgen putzen bitte :)

    :sman Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller! :sman

  • WD40 ist ein extrem gutes Mittel, was das Entfernen von Schmutz und Sonstigem angeht. Erstaunlich aber wahr, hab mir erst 3 Flaschen für je 2,50€ geschossen, das Zeug kann man immer gebrauchen (und wenns nur um's ölen vom Tankschloss geht).


    Welche beweglichen Teile würdet ihr denn nach dem Dampstrahlen einfetten? Finde das nämlich persönlich recht praktisch, ab in die Waschbox und mit einigem Abstand übers Mopped drüber, sauber.

  • Seria
    Der Procycle Reiniger ist für den Anwender fast identisch wie das S100 Zeug, nur das 4 od. 5 Liter grad mal 15 Euro kosten und ich das Zeug dem zufolge auch großzügig verwenden kann. Andere und ich benutzen den Reiniger schon ne Weile und tragen ihn ganz normal mit der Sprühflasche auf und der pappt dann genauso am Moped. Einwirken lassen, abwischen, fertig. Geht auch bei öligen Stellen. Ich arbeite immer mit einem Schwamm, um auch alles wirklich sauber zu bekommen. Nur draufsprühen, abspülen und hoffen, dass es sauber ist geht mit keinem Reiniger. Das wäre sonst sehr praktisch für Autowaschstraßen, wo man dann auf die Bürsten verzichten könnte. :yeah:


    Xchris10
    Den Trick mit dem WD40 auf den Felgen hab ich aus irgendeinem Forum. Kenne aber aber viele, die das so machen. Einfach Zewarolle nehmen, falten, dann das WD40 großflächig aufs Papier sprühen und dann die Felgen reinigen. Alles an Dreck geht super leicht ab. Zwei weitere Vorteile sind der schöne Glanz und die Schutzschicht gegen neuen Schmutz. Nachputzen geht dann immer sehr leicht von der Hand.


    Skyblast, nachfetten kannste von Zeit zu Zeit und brauchst das nicht nach jedem Mal waschen :yeah: Ich hab immer Kettenöl, Nähmschinenöl, Balistol und richtiges Fett neben dem Moped stehen. 3-4 Mal im Jahr öle/fette ich alle beweglichen Teile. Balistol oder Nähmaschinenöl im Kupplungszug bewirkt übrigens Wunder :) Für solche Sachen nehme ich kein WD40 wegen dem hohen Anteil an Waschbenzin und der nur mäßigen Schmierwirkung.

  • WD40 besteht zum grössten Teil aus Lösemittel. Deshalb geht auch alles so gut ab.

    Gruß


    Thom


    "Deutsch ist eine sehr schöne Sprache und bietet beispielsweise viele nutzvolle Kommaregeln und Groß- und Kleinschreibung, die es noch viel schöner machen, auf Deutsch zu schreiben und zu lesen."

  • Moin,


    also ich nehme zum waschen tatsächlich Spüliwasser und Mikrofasertücher. Da Spüli Fett-und Eiweißlösend eignet es sich auch gut für den Windschild-nasses Tuch für ein paar minuten auf die Scheibe und der Insektenschmodder läßt sich leicht entfernen.
    Zum arbeiten an der Hinterradfelge benutze ich Balistol-einsprühen und etwas einwirken lassen schon lassen sich die Reste vom Oeler abwischen.
    Übrigens, wenn mich der Putzteufel gepackt hat bearbeite ich nach dem waschen das ganze Mopped mit Balistol, mit einem trockenen Baumwolltuch nachreiben-strahlend sauber!Ist aber etwas Zeitaufwendig.


    Gruß Jörg

  • Welche beweglichen Teile würdet ihr denn nach dem Dampstrahlen einfetten? Finde das nämlich persönlich recht praktisch, ab in die Waschbox und mit einigem Abstand übers Mopped drüber, sauber.

    Im Werkstatthandbuch steht was dazu.


    -Handbremshebelgelenk
    -Kupplungshebelgelenk
    -Fußbremshebelbolzen
    -Bremspedal
    -Seitenständergelenk
    -oberers und unteres Ende von Gas- und Kupplungszug


    Laut Kawa nach jeder Regenfahrt und insbesondere nach einer Dampfstrahlwäsche.


    Man kann es auch übertreiben....





    Mfg Ku3f



    Ich nehm auch immer Spüli. Das geht super, da ich eh immer mit dem Schwamm über den Bock gehe. Habe einmal zur Probe mir S100 gegönnt und das einzige was es besser macht als Spüli, meiner Meinung nach, ist der Glanz der vom S100 zurückbleibt.

  • Hi nochmal :hi

    Der Procycle Reiniger ist für den Anwender fast identisch wie das S100 Zeug


    Fast identisch :?: ... Suche den Fehler :!:


    Hast du dir den Test überhaupt mal angeschaut den du so großartig gepostet hast ?
    Da steht doch wohl eindeutig verständlich, das der S100 der EINZIGSTE Reiniger ist der als SEHR EMPFEHLENSWERT benotet wurde.


    Nur draufsprühen, abspülen und hoffen, dass es sauber ist geht mit keinem Reiniger. Das wäre sonst sehr praktisch für Autowaschstraßen, wo man dann auf die Bürsten verzichten könnte.


    Genau das ist ja der Witz an der Sache. Es funzt genau so ... (abgesehen von Felgen) :yeah:
    Und das sag ich nicht weil ich irgendwo im www mal was gelesen habe, sondern weil ich dies aus eigener Erfahrung kenne und auch hier (Post 3) schon bestätigt wurde. Alleine dazu gibt´s dutzende YT Videos und unzählige Verbraucher-Berichte ... 8|


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Der Thread heißt wie "putzt ihr euer Bike" und soll Erfahrungen von Usern schildern wie man sein Bike sauber bekommt und welcher Aufwand, Mittel und Ressourcen dazu benötigt oder evtl zusätzlich noch benötigt werden.


    Wirtschaftlichen Analysen oder Persönlichen Meinungen zu div Preisgestaltungen bringen hier niemanden weiter.
    Was welches Mittelchen kostet, kann doch jeder selber sehen und freiwillig entscheiden ob es ihm das Wert ist.



    Hier kann man Erfahrungen lesen und entscheiden was für einen das richtige ist und was nicht. :0plan


    Der eine schruppt halt gern stunden lang mit Spühli oder Zahnbürste rum, der andere wartet bis die Dreckklumpen so groß sind das sie von alleine abfallen und nennt das dann "used-look".
    Ein anderer stellt seine Kiste auf die Wiese und freut sich das Öl, Fett und Chemie Teil von Flora & Fauna werden ...


    Jeder hat halt individuelle Vorstellungen, Möglichkeiten und finanzielle Mittel.


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Meine Erfahrung und Meinung (zzgl Post 7 & 12):


    Ich stehe auf S100 und mir ist es dieser Reiniger Wert und empfinde ihn als Absolut Empfehlenswert für Biker, welche ihre Maschine Tadellos sauber haben wollen mit geringsten Zeitlichen Aufwand ohne Flecken, angegriffenen Materialien etc. ... :daumenhoch: Basta



    PS: Und wenn man mal ne halbe Schachtel weniger im Monat Quarzt und sich ned jeden Styling-Müll an die Karre Tackert kann man sich auch Qualitativ Hochwertigere Pflege- und Wartungsutensilien leisten. 8o

    Erst anhalten, dann absteigen ...


    Mein Youtube-Channel

    2 Mal editiert, zuletzt von Seria () aus folgendem Grund: Tippfehler ...

  • Seria, das ist jetzt mein letzter Beitrag zu dem Thema, weil es zeitlich einfach nicht mehr in Relation steht.
    Ich verstehe ja, dass Du den Reiniger toll findest, aber es ist nun mal der Teuerste, den es gibt. Ich finde es demnach wichtig, dass in diesem Beitrag neben Putztechniken auch auf das Preis Leistungsverhältnis von Reinigern eingegangen wird, da der Preis ja auch ein wesentlich Bestandteil beim Abwägen von Produkten ist. Gerade wenn so überteuerte Produkte wie S100 angeboten werden. (Gilt übrigens auch für andere Produkte der Marke)


    Zum "großartig" geposteten Test. Ja ich habe ihn gelesen und anscheinend auch verstanden. In der Punktewertung des Tests gab es insgesamt 200 mögliche Punte: S100 erhielt 166 Punkte und Procycle 156 Punkte. In der Materialverträglichkeit waren beide identisch (44/43). Der ganze Test zeigt, dass die "empfehlenswerten" Gelreiniger dem S100 in keiner Art und Weise "großartig" nachstehen würden. Ich geb Dir mal ein Beispiel aus einer anderen Branche, welches das Preis-Leistungsverhältnis, um das es hier wirklich geht, vielleicht ein wenig anschaulicher macht. Ein Miele Staubsauger für 800€ erhält die Note 1,4 (sehr gut). Der Zweitplatzierte Bosch erhält die Note 1,8 (gut) und kostet 200 €. Beide erzielen ein super Ergebnis, schonen den Boden und es ist für den Anwender kein "großartiger" Unterschied erkennbar. Ich kaufe die Nummer Zwei, da das Bisschen MEHR beim Miele in keinem Verhältnis zur exorbitanten Preisdifferenz steht. Bei Miele nennt sich so etwas im Marketing Hochpreisstrategie, die nicht nur auf qualitativen Vorteilen und Innovation aufgebaut ist, da diese oft nicht sooo gravierend sind. Vielmehr geht es auch um die aufwändig etablierte Marke, das Image, Statussymbol, Luxus usw.


    Das Putzen an sich. Wir haben anscheinend eine geteilte Meinung bezüglich Sauberkeit. Bei mir wird kein Fahrzeug sauber, in dem ich es ansprühe, einwirken lasse und mit Wasser abspüle. Ein Fahrzeug und auch andere Dinge im Leben brauchen z.T. eine mechanische Bearbeitung durch Schwämme oder Lappen. Selbst in den angepriesenen Youtube Videos, die im Übrigen vielfach vom Hersteller gesponsort sind, werden Schwämme oder Bürsten benutzt. Und von Filmsquenzen wo jemand Reiniger auf eine dreckige Stelle sprüht, mit Wasser abspült und eine glänzende reine Fläche erhält, lassen sich im Normalfall nur Hausfrauen in TV-Shopping Kanälen beeindrucken. :D Auch mit S100 benutzt man einen Schwamm oder Lappen, sonst wirds nach meiner Definition NICHT sauber.


    Mir ist hier wichtig zu vermitteln, dass auch qualitativ hochwertige Reiniger im Mittelpreissegment einen SUPER Job leisten, dem S100 sehr ähnlich sind, und man nicht zwangsläufig den Hochpreisstrategien von Dr. Wack verfallen muss, um mit wenig Zeitaufwand ein sauberes Motorrad zu erhalten. 10-20 Minuten oder mehr sollten nicht zu viel verlangt sein, um sein Motorrad ordentlich sauber zu halten. Politur nicht vergessen :yeah:


    Kurz noch was zum Spüli. So weit ich weiß wird Spüli eingesetzt, um Wachsschichten des Lacks komplett zu entfernen, und um das Fahrzeug zu entfetten. Der Lack verliert seine Versiegelung und damit alle seine benötigten Schutzschichten. Autoshampoos oder Motorradreiniger sind da nicht so aggressiv und greifen die Versiegelung nicht an. Das gilt übrigens auch für Gummis und Kunststoffe, wo die speziellen Reiniger einfach sanfter sind als Spüli. Die Fettlösekraft von Spüli soll im Vergleich sehr hoch sein, was mit Fett/Öl geschmierten Komponenten eher schadet.


    So viel hab ich noch nie über Reiniger gequatscht. :D