ER6n kein Druckpunkt bei ABS Vorderradbremse

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo,


    habe eine 06er Er6n mit ABS. Leider hat meine Vorderradbremse keinen wirklichen Druckpunkt. Ich kann den Hebel bis an den Lenker ziehen..., ist das normal? Habe die Bremse auch schon entlüftet, hat nichts gebracht.


    Wäre über Tipps dazu erfreut.

  • Interessante Produkte für die Yamaha BMW R nineT bei Amazon:

  • Kann leider nicht sehen was Du für ein Baujahr hast.


    Bei der alten ist das leider normal.


    Selbst mit Stahlflex bei meiner Frau nicht besser geworden.


    Hab zum Vergleich am Mittwoch beim :D mal an einer da stehenden "f" probiert und war das gleiche.


    Beim Modell ab 2009 darf es nicht mehr sein.


    Da wurde die Bremsanlage überarbeitet und da hast Du einen knackigen Druckpunkt.



    Gruß Jochen


    175724_3.png



  • ist leider normal. fühlt sich zwar nicht so gut an,...aber bremsen kann sie, wenns drauf ankommt :P

    :)

  • Kann man das eventuell mit Sinterbelegen und neuen Scheiben beheben? Irgendwie muss man doch mal nen Druckpunkt bekommen.


    Was ist an den 2009er Bremsen anders als an meinem 2006er Modell?

  • Meine Frau hat auch eine 06er.
    Druckpunkt der Bremse ist als ob du einen Klumpen Kuchenteig drückst.
    Bremswirkung kannst du mit orga. von TRW/Lucas um einiges verbessern.
    Spaß macht die Bremse aber immer noch nicht.
    Wenn ich mal Zeit und Lust habe, klemm ich das ABS ab um zu sehen ob es daran liegt.


    Gruß Jörg

  • Kann man das eventuell mit Sinterbelegen und neuen Scheiben beheben? Irgendwie muss man doch mal nen Druckpunkt bekommen.


    Was ist an den 2009er Bremsen anders als an meinem 2006er Modell?


    Schmeisst den ABS-Block raus, schraub 4Kolben-festsättel dran und Stahlflex, dann hast du Druckpunkt und kannst sogar "Stoppies" machen! wenn du's denn kannst!?!?



    Wie willst du ABS abklemmen? Strom kapen oder die Leitungen direkt legen?


    Sag mal bescheid, was dabei rauskommt.

  • Plan A ist die Pumpe über Stahlflex direkt an die Sättel, dann mal schauen.
    Ist die Bremse immer noch bescheiden, könnte man über andere Sättel nachdenken.
    Liegt es am ABS wird die Kiste wahrscheinlich verkauft.


    Gruß Jörg

  • Würde mich auch mal Interessieren inwiefern Stahlflex den Druckpunkt verbessert.


    Kann man eigentlich auch die Stahlflexleitungen für die ER6 ohne ABS auch für die mit ABS nehmen? Wenn nicht, was macht da den Unterschied aus, Anschlüsse?

  • Würde mich auch mal Interessieren inwiefern Stahlflex den Druckpunkt verbessert.


    Kann man eigentlich auch die Stahlflexleitungen für die ER6 ohne ABS auch für die mit ABS nehmen? Wenn nicht, was macht da den Unterschied aus, Anschlüsse?


    Länge, Anzahl alles ist anders.


    Bei mit ABS hast Du schon mal 2 Leitungen mehr und sind in der Länge anders.


    Bei uns ist der Druckpunkt nur minimal besser geworden.

    Gruß Jochen


    175724_3.png



  • Wie die vorrednet bereits gesagt haben, ist anscheinend normal.


    mein dad hat mir mal folgende überlegung dazu gegeben: bei früheren Autos (ohne ABS) hat man nur sehr schwer bis gar nicht das Bremspedal bis zum bodenbleck durchdrücken können, Zündung aus versteht sich.
    Bei neueren Autos mit ABS ist die eigentlich kein Problem... der Effekt ist anscheinend der gleiche bei ABS Motorrädern.


    Ich bin ja der Meinung, dass sich der Druckpunkt unterm Fahren besser, aber wie bereits gesagt, wirklich knackig ist der nicht... die Wirkung wird aber nciht beeinflusst ;)


    Bei mir gings sogar soweit, dass ich den Bremsflüssigkeitsbehälter aufgeschraubt habe, weil ich dachte ich hätte Wasser in den Leitungen... ?(

  • eine intensive entlüftung vorausgesetzt bringen andere beläge den größten effekt.


    mein tipp: brembo sinter rot oder ebc sinter .. beide echt günstig bei detlef www.motorradreifen-borken.de


    original und auch trw-lucas sinter taugen nix.

    der frühe Vogel kann mich mal :-)

  • Mein Händler meinte, das Problem ließe sich mithilfe von Stahlflexbremsleistungen beheben. Er hat es mehrfach getestet.

  • Eine weitere Möglichkeit könnte ja auch schlicht und ergreifend sein, dass der Geberzylinder im Handbremshebel im Eimer ist. Das is kostengünstig und schnell zu beheben. Weil diese Zylinder und Dichtungen mal kaputt gehen können vom manuellen entlüften, ist es meines Wissens nach auch ein Grund dafür, dass in der Fachwerkstätte mit Druck entlüftet wird und nicht durch dieses ständige Pumpen wie man das als Laie zuhause macht....


    Oder was sagt die hier ansässige Fachjury dazu?? :D Geberzylinder is doch möglich, oder?


    Linke zum Gruße


    Scrattor

    Wenn du alles unter Kontrolle zu haben glaubst, fährst du zu langsam - Mario Andretti
    -
    Der Geist ist willig, aber der Motor ist schwach
    -
    Lieber Hubraum, statt Wohnraum. =)


    278625_3.png

  • Eigentlich sollte man das ABS nur mit Profi Werkzeugen entlüften. Hast mir zumindest mein Schrauberhandbuch gesagt.

  • Hallo,


    Zitat

    Mein Händler meinte, das Problem ließe sich mithilfe von Stahlflexbremsleistungen beheben. Er hat es mehrfach getestet.


    sehr schweres anzweifeln.


    Uwe

    Signatur entfernt von "jan_28".
    Das Forum ist politisch neutral und soll es auch bleiben.

  • Eigentlich sollte man das ABS nur mit Profi Werkzeugen entlüften. Hast mir zumindest mein Schrauberhandbuch gesagt.



    Was für Profiwerkzeug meinst du denn damit? Ob mit oder ohne ABS ändert ja am Vorgang des Entlüftens nicht wirklich was. Und ich weiß nicht, ob der Vorteil so groß ist, wenn man eine professionelle Entlüftungsanlage benutzt, die die Bremsflüssigkeit mit Druck durchs System jagt. Zumal so ein System für den Laien gar nicht zur Verfügung steht.

    Wenn du alles unter Kontrolle zu haben glaubst, fährst du zu langsam - Mario Andretti
    -
    Der Geist ist willig, aber der Motor ist schwach
    -
    Lieber Hubraum, statt Wohnraum. =)


    278625_3.png

  • @ slowracer " schraub 4Kolben-festsättel dran und Stahlflex, dann hast du Druckpunkt und kannst sogar "Stoppies" machen! wenn du's denn kannst!?!?"


    wo bekommt man denn die 4kolben-festsättel her - und was muss ich beim einbau beachten(neue pumpe oder so)

  • ich grab den alten thread nochmal aus...


    hab jetzt auch bei meiner 08er "F" auf Stahlflex von Melvin gewechselt.


    Selbes Ergbnis. Bremse ist und bleibt schwammig, aber sie bremst und das ist wichtig.


    nächste Saison kommen noch die roten Brembo Sinter rein. Mal sehen wie viel Verbesserung die tatsächlich bringen.



    Denke mal man ist ggf. auch von andern Bikes verwöhnt - ich zB von der R1 ohne ABS mit deutlich giftigerer Bremsanlage

    ER-6f (2008er Modell) (grün)

  • Stahlflex auf der ER6 ist eine "never ending story"


    Als ich meine umgerüstet habe, musste ich trotz Unterdruckpumpe mehr als nur einmal entlüften. Teflonband an die Entlüfternippel ran machen hilft auch oder Stahlbus gleich.


    Als mein Druckpunkt mal einigermaßen in Ordnung war und auch beim fahren in Ordnung war, hab ich vorne und hinten einige male bis zum ABS Regelbereich gebremst. Den Hebel immer wieder mit einem Kabelbinder angezogen und ans Pedal ein Gewicht gehangen über mehre Nächte. Danach noch einige male das System mit frischer Bremsflüssigkeit gespült und danach war es um einiges besser.


    Der Witz kommt aber noch: TRW Sinterbeläge drauf gemacht und die Bremse war plötzlich absolut genial. Brembo soll ja noch besser sein.
    Also bringen die Leitungen "eigentlich" weniger als die Beläge bei der ER6. Aber wenn man Bremsleistung möchte, dann am besten beides machen.

    Ich habe es in der Hand . - Weil ich auf ankommen fahre und nicht auf Sieg!

  • Stahlflex auf der ER6 ist eine "never ending story"


    Dito bei der Versys. Ist halt ein Budgetmodell - you get what you´re paying for.
    Brembo rot hab ich schon so lange drin, seit April? >12 tkm, auch neu zu den TRW-Scheiben (Werkstatt: "Meinst du nicht, dass sich TRW etwas bei den Reibpaarungen ihrer BS/Beläge gedacht hätte?" Ich, bockig: `Ich will aber die Forumsempfehlung´). Besser? Weiß nicht, ich bin kein Testfahrer mit geeichtem Popometer. Es bremst. Quietschen hat sich auch gegeben.
    Unfreiwillige Stoppies gehen überraschend "gut", nur das Loslassen der Bremse nicht vergessen, trotz Aua an den Kronjuwelen! Soo nah war die Felswand dann doch nicht. :baby:

    Mö­gest Du im­mer das Dop­pel­te des­sen be­kom­men, was Du mir wünschst. :japan: